Angebote zu "Virus" (16 Treffer)

Kategorien

Shops

ECOLAB Spitacid Händedesinfektion, Desinfektion...
Topseller
87,10 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Gebrauchsfertiges Händedesinfektionsmittel Zur Anwendung für die hygienische und chirurgische Händedesinfektion, wirksam gegen: - Bakterien (inkl. Tbc, EHEC) - Pilze - Hepatitis B-Viren (HBV) und Aids-Erreger (HIV), Herpes-, Adeno-, Rota-Viren Anwendungsgebiete Hygienische und chirurgische Händedesinfektion Hinweise - nicht geeignet für die Antiseptik von Schleimhäuten - nicht in unmittelbarer Nähe der Augen anwenden - nicht zur Antiseptik großflächiger offener Wunden geeignet Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Sicherheitsdatenblatt und der Produktbeschreibung.

Anbieter: hygi
Stand: 14.07.2020
Zum Angebot
Das kleine Virus Corona
16,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Wer ist eine riesengroße Hilfe dabei, das kleine Virus Corona zu besiegen? Natürlich alle Kinder. Dieses Buch ist entstanden, um allen kleinen Superheldinnen und Superhelden für ihren Mut und Einsatz in dieser herausfordernden Zeit zu danken.Erzählt wird die Geschichte der Pandemie hier im Rückblick. Dadurch bekommen die Kinder die Gewissheit, dass sie bald wieder in ihr gewohntes Leben zurückkönnen - auch wenn ihr Alltag derzeit noch vom Coronavirus bestimmt wird. Sie erfahren Halt und Zuversicht.Mit einem Nachwort für die Eltern mit vielen praktischen Tipps, wie man Kinder durch eine Krise begleitet.SPENDENAKTION: Für jedes verkaufte Buch spendet der Goldblatt Verlag 50 Cent an die 22STARS foundation. Die Organisation ermöglicht Kinder in Uganda, die in extremer Armut leben, zur Schule zu gehen.MEHR ZUM INHALT:Einmal mehr haben unsere Kinder gezeigt, dass sie mutige Heldinnen und Helden sind. Dank ihrer Superkräfte konnte das Virus ihnen nichts anhaben. Trotzdem habensie eine Zeit lang auf vieles verzichtet, um dadurch die Verbreitung von Corona zu verlangsamen: Sie sind nicht mehr in die Kita oder Schule gegangen, haben ihre Freundinnen und Freunde nicht getroffen und einen großen Bogen um alle Spielplätze gemacht. Sogar ihre Omas und Opas haben sie nicht mehr besucht.Zum Glück kamen ihnen viele Ideen, wie sie sich einander trotzdem nahe fühlen konnten. Sie benutzen Telefone und Computer, um weiterhin miteinader zu sprechen. Sie schrieben eifrig E-Mails und Briefe, malten Bilder und bastelten tolle Dinge, die sie all denen schickten, die sie gerade nicht sehen konnten. Manchmal gingen die Kinder nach draußen, weil Bewegung und frische Luft wichtg sind. Aber dann passten sie gut auf, vorbeilaufenden Menschen nicht zu nah zu kommen. Und wenn sie wieder ins Haus oder die Wohnung kamen, wuschen sie sich gründlich die Hände. So hatte Corona keine Chance!Nach und nach erkrankten immer weniger Leute. In den Krankenhäusern auf der ganzen Welt gab es wieder genügend Platz für alle, die Hilfe brauchten. Die Menschen atmeten erleichtert auf.Endlich konnten die Kinder wieder mit ihren Freundinnen und Freunden über die Spielplätze und durch die Parks toben und ihre Großeltern fest umarmen. Das kleine Virus Corona hatte großen Schaden angerichtet, aber jetzt war eine neue Zeit angebrochen. Die Kinder waren sich ihrer Superkräfte noch mehr bewusst als vorher und setzten sie ein, um die Welt mehr und mehr in einen Ort zu verwandeln, an dem die Menschen glücklich und friedlich zusammen leben können.Dieses Buch ist allen Kindern gewidmet, die die Heldinnen und Helden dieser wahren Geschichte sind.

Anbieter: buecher
Stand: 14.07.2020
Zum Angebot
Quick Change Morion Umkehrosmose-Anlage
Aktuell
950,00 € *
zzgl. 4,90 € Versand

Quick Change Umkehrosmose Anlage Morion von AquaphorWarum ist diese Umkehrosmoseanlage mit Tank bei den tanklosen Osmoseanlagen aufgeführt ? Weil diese Anlage mit Quick Change Filtern und Tank konstruktionsbedingt ohne die Nachteile einer Anlage mit Tank und mit den Vorteilen einer Direct Flow Anlage ausgestattet ist? Gibt es nicht? Gibt es doch. Hier ist sie: die Osmo Morion Umkehrosmoseanlage Aquaphor. Mit der NEW OSMO AQUAPHOR MORION ist es gelungen, mit einer völlig neuen Systemtechnologie eine einzigartige Innovation zu verwirklichen. Neue technische Möglichkeiten wurden hier umgesetzt und stellen das veraltetn bisherige Grundkonzept der Umkehrosmoseanlagen weit in den Schatten. Aufbau und Technik Die neue Systemtechnologie Funktionsprinzip Gewöhnliche Drucktanks beseitzen zwei Kammern, die durch eine elastische Kautschukblase getrennt sind: Der eine Bereich ist für gefiltertes Wasser, der andere, hermetisch abgeschlossene, enthält eine Luftfüllung (Luftpolster). Wird der Tank mit reinem Wasser gefüllt, wird die Luft (L) komprimiert. Bei der Wasserentnahme drückt der ansteigende Luftdruck das Wasser aus dem Tank. Der Wasserspeicher der NEW OSMO AQUAPHOR MORION besteht hingegen aus einem Sammelbereich (S) und einem Kontrollbereich (K). Das Reinwasser befindet sich im Sammelbereich, während der Kontrollbereich über eine mechanische stromloseAutomatikschaltung mit dem Eingangswasserzulauf verbunden ist. Während der Betriebsphase fließt filtriertes Wasser in den Sammelbereich (S) und drückt Wasser aus dem Kontrollbereich (K). Bei der Wasserentnahme hingegen fließt Wasser in den Kontrollbereich (K) und drückt das filtrierte Wasser aus dem Sammelbereich (S). Funktionsprinzip Links: Tank MORION Rechts: Konventioneller Tank Phase A: Tank leer Phase B: Tank halb gefüllt Phase C: Tank voll Die neue Systemtechnologie Resultierende Vorteile Material In Standard - Drucktanks findet eine Butylkautschuk-Blase [Elastomer] Verwendung. Die neue Tanktechnologie hingegen ermöglicht den Einsatz einer PP / PE Folie. Restentleerung gewährleistet Nachteile bisheriger Drucktanks: Eine vollständige Restentleerung wird im Praxisbetrieb nicht erreicht (1B), bzw. nur mit entsprechend hohem Aufwand. Vorteil der neuen Tanktechnologie: Das filtrierte Wasser (Permeat, Reinwasser) befindet sich in einem Sammelbereich (S), der bei vollständiger Entnahme eine Restentleerung ermöglicht (1A). Diese Restentleerung kann ohne zusätzlichen Aufwand beliebig oft durchgeführt werden, indem einfach das filtrierte Wasser (Permeat, Reinwasser) komplett entnommen wird! Platzsparende Anlagengestaltung Wird in anderen Umkehrosmosesystemen der Tank maximal gefüllt, dann verbleibt ungefähr noch 1/3 des Tankvolumens mit Luft gefüllt (3B). Dies führt dementsprechend zu einem vergrößerten Platzbedarf. Vorteil der Technologie der NEW OSMO AQUAPHOR MORION: Der gesamte Tank wird komplett mit filtriertem Wasser gefüllt (3A). das Bruttovolumen ist auch der Nettoinhalt. Der dadurch für die Gesamtanlage geringere Platzbedarf ist in modernen Küchen ein zunehmend wichtiges Kriterium. Wasser/Spülwasserverhältnis bleibt stabil Das Permeat/Konzentratverhältnis P/K steigt nicht an. Nachteil konventioneller Anlagen: Je mehr Wasser in einen der bisher üblichen Drucktank fließt, umso größer wird der Innendruck des Tanks. Dies führt zu einer zunehmenden Verschlechterung der Systemeffizienz (P/K Verhältnis), sofern keine zusätzliche Technik eingesetzt wird. Die Menge des filtrierten Wassers nimmt kontinuierlich ab, während die Spülwassermenge kontinuierlich zunimmt. Dies konnte bisher nur durch ein weiteres, zusätzliches Bauteil ausgeglichen werden (z.B. Permeatpumpe). Vorteil: Im Falle der NEW OSMO AQUAPHOR MORION entsteht kein Rückstaudruck (!) gegen den das System arbeiten muss. Zur gleichen Zeit bleibt darüber hinaus der Durchfluss an gefiltertem Wasser gleich hoch und die Spülwassermenge steigt nicht an. Dies führt zu einer schnelleren Befüllung, spart Wasser und ermöglicht auch den Einsatz einer kleineren und damit kostengünstigeren Osmosemembran (hier 50 GPD), ohne die Produktionsgeschwindigkeit zu senken. Eine zusätzliche Permeatpumpe ist somit nicht mehr nötig. Dies spart Platz, Kosten und weitere Anschlüsse / Verschlauchungen, damit auch das mit jedem weiteren Bauteil zunehmende Verkeimungsrisiko. Flexibilität bei niedrigerem Eingangsdruck Nachteil bisheriger Systeme: Es ist in der Regel ein Mindestdruck von 3,5 bar nötig, um den Tank hinreichend zu befüllen und Differenzdrücke für die Abschaltautomatik zu gewährleisten. Die NEW OSMO AQUAPHOR MORION kann mit einem im Vergleich zu konventionellen Anlagen niedrigeren Eingangsdruck [Leitungsdruck] ab 2,0 bar betrieben werden. Der Einsatz einer Druckerhöhungspumpe (Boosterpumpe) ist entsprechend den Betriebsbedingungen also nicht mehr nötig. Füllmengenstabilität: Die Füllmenge in bisherigen Osmoseanlagen ist abhängig vom Eingangsdruck. Vorteil der NEW OSMO AQUAPHOR MORION ist ein immer gleich bleibender Inhalt von 5 Litern. Resultierende Vorteile der AQUAPHOR QuickChange Filtermedien Hygiene-Protektion Die NEW OSMO AQUAPHOR MORION ist bereits standardmäßig mit einer endständigen Hygieneprotektion ausgestattet. Diese basiert auf der Verwendung einer Hohlfasermembran im Übergangsbereich der Mikro- zur Ultrafiltration an letzter Stelle vor der Wasserentnahme. Näheres hierzu siehe unten. Hygienischer Filterwechsel im Handumdrehen Beim Filterwechsel ist es nur noch nötig den Verriegelungsknopf zu drücken und den Filter mit einer ¼ Umdrehung aus- oder einzuklicken. Beim Wechsel des Filtermediums wird automatisch auch das Gehäuse ausgetauscht, da beides eine Einheit bildet. Die Reinigung und Desinfektion des Gehäuseinneren, wie bei klassischen Systemen mit Wechselfiltereinsätzen, entfällt. Es können auch keine Keime während des Filterwechsels in das Innere des Filters gelangen. Auch ein falsches Einsetzen der Filterpatrone [wie bei konventionellen Anlagen möglich] wird sicher vermieden. Der Anwender kommt auch nicht mehr mit dem gebrauchten oder neuen Filtermedium direkt in Kontakt. Auch dies ist ein weiterer Vorteil für die Hygienesicherheit. AQUALEN® Aktivkohleblöcke Alle verwendeten Aktivkohleblöcke sind ausschließlich nach dem patentierten AQUALEN® Verfahren hergestellt. Einige Besonderheiten hierzu siehe unten. Zusammenfassung Besonderheiten Plug & Use Aufbau Kein Anschluss eines separaten Tanks nötig QuickChange Wechselkartuschen, inkl. Umkehrosmose-Membrane AQUALEN® - Aktivkohleblöcke Hygieneprotektion durch Sterilfiltration Geringer Platzbedarf durch kompakte Bauweise Niedriger Eingangsdruck möglich Kein Stromanschluss notwendig Restentleerung gewährleistet Wasser/Spülwasserverhältnis bleibt gleich, auch bei geringer Entnahmemenge Optionen auf eingangsseitige Hygieneprotektion für eine längere Einsatzdauer der Umkehrosmose-Membrane Beim Wechsel und Spülen der Vorfilter kann die Osmosemembran durch einen PLUG einfach überbrückt und somit weniger belastet werden. Technische Daten Länge x Höhe x Breite: 371 x 420 x 190 mm Speichertank: 5 Liter Wassereingangsdruck min.: ab 2,0 bar Max. Arbeitsdruck: 6,3bar / 91,4 psi Eingangswassertemperatur: +5 … +30 °C Max. Flow bei 4 bar: 7,8 L/h bei 25°C Permeat / Konzentrat - Verhältnis: 1:5 bei 4 bar und 25°C [das P/K Verhältnis ist abhängig vom Eingangsdruck und der Wassertemperatur] Gewicht: Anlage allein 5,1 kg, komplett ca. 6,8 kg 3 Anschlüsse (Schnellsteckverbinder) rückseitig: Wasserzulauf: 9,525mm [3/8”] Ausgang und Spülwasser: 6,25mm [1/4”] Verwendete Hohlfasermembranen und die Umkehrosmose-Membran sind NSF zertifiziert. Schadstoffrückhaltung AQULEN® - Aktivkohleblöcke Bereits die Vorfiltrationseinheit mit dem AQUALEN® - Aktivkohleblock entfernt Chlor, Schwermetalle, organische Schadstoffe, Rost, beeinträchtigende Geschmacksstoffe und Partikel / Schwebteilchen mit hohen Prozentsätzen. Es kommt ein massiver Carbonblock (Aktivkohle aus Kokosnuss) zum Einsatz mit der Besonderheit einer Matrixfaserstruktur, als auch der Fähigkeit im angegeben Umfang Eisen zurückzuhalten. Schadstoffrückhaltung bzgl. AP QuickChange-Carbonblock 3 µm laut Graphik u.a.: Chlor [Active chlorine ] 99% Benzol 95% Phenol 96% Pestizide (z.B. Lindane) 97% Schwermetalle 95% Folgende Messwerte ergeben sich bei einem Carbonblock des in den QuickChange Filtern verwendeten Aktivkohletyps, hier mit 10µm Filterfeinheit und 254mm [10“ Länge]: --- Chlor --- Blei --- Eisen 2. Osmosemembran: Typ ULP 1812-50, 50 GPD bei 25°C. Vontron Enviro-Tech Co., Ltd. Zertifiziert nach: NSF/ANSI 58 sowie NSF/ANSI 61. Typ TF 1812-100, 100 GPD bei 25°C ULTRATEC USA, Zertifiziert nach: NSF/ANSI 58 sowie NSF/ANSI 61. Je nach Konfiguration / Ausstattung. Im folgenden einige Schadstoffe, die durch die Osmosemembran größtenteils zurückgehalten werden: Beispiele [Metalle in ionisierter Form]: Aluminium, Magnesium, Ammonium, Arsen, Natrium, Asbest, Nitrate, Barium, Nickel, Benzol, Phosphate, Blei, Beryllium, Pestizide, Brom, Quecksilber, Radium, Chrom, Sulfate, Dioxine, Silber, Eisen, Tenside, Fluorid, Trichlorethan, Fungizide, Toluen, Herbizide, Hormone, Xylen, Hydrocarbonate, Zink, Insektizide, Kadmium, Kalk, Kupfer, Mangan u.a. Bakterien, Viren. Detaillierte, quantitative Schadstoff- Rückhalteraten der eingesetzten Osmosemembran siehe unter: http://www.aquaphor-filter.de/40868.html 3. Sterilmembranfilter Den wesentlichen Teil zur Hygienesicherung tragen die Hohlfasermembranen mit einer absoluten Filterfeinheit von 0,1 µm bei. Diese entsprechen den mikrobiologischen Ansprüchen gemäß EPA. Die Membrane zeigt einen sehr geringen Druckverlust bei hoher Kapazität mittels einer extrem großen Oberflächenstruktur auf. Diese eignen sie sich als Keimsperren mit einer Reduktion um mehr als 6-log Stufen (d.h. >99,9999%) zur Verhinderung von Keimnestern, Biofilmbildungen etc.. Weiterführende Praxistests der Membran wurden von einem unabhängigen Labor durchgeführt. NSF zertifiziert. Die Sterilmembranfiltration erfolgt nach dem Speichertank. Die endständige Hohlfasermembrane dient an dieser Position zusätzlich als Keimsperre gegen retrograde Verkeimung [Rückverkeimung aus dem Entnahmehahn]. Hohlfasermembran, Detailaufbau: FOTO unten: Bakterien vor Poren der Keimsperre Optionen: 1. Eingangsseitige Hygieneprotektion durch Hohlfaser-Mikromembran ( QuickChange Filtertyp K1-07B), wenn auch die Osmosemembran gegenüber Keimen und Partikeln größer 0,1µm geschützt werden soll. 2. Rückflussperre in der Konzentratleitung: Auf der Abwasserseite (Spülwasserauslauf) des Osmosefilters kann eine Sperre gegen Rückfließen integriert werden: 3. Konzentratauslauf ohne Siphonanschluss Um eine dauerhafte Verbindung zwischen der Osmoseanlage (Spülwasserausgang der Osmosemembran) und dem Siphon zu umgehen, wird das Spülwasser über einen kleinen, separaten Edelstahlauslauf frei in das Spülbecken ge-leitet. Trinkwasserleitung und Abwasser-leitung bleiben somit getrennt. 4. Geräteanschlussventil Empfehlenswertes Geräteanschlussventil mit 9,525mm [3/8”] (oder optional 12,7mm [1/2”]) Gewinden / Überwurf-muttern drehbar incl. Dichtung, Absperrventil, Rückflusssperre (!), 9,525mm [3/8”] Schlauchanschluss, entsprechend zertifiziert. Auslieferung Die NEW OSMO AQUAPHOR MORION wird in einem kompakten Karton mit Tragegriff ausgeliefert: Originallieferumfang (Je nach Bedarf sind Änderungen möglich): Komplettanlage mit QC Sedimentfilter, QC AQUALEN®-Aktivkohleblock, QC - Osmose-membran, QC Kombifilter AQUALEN® - Aktivkohleblock mit MF-Membran, Hahn, Siphonklemme, Schläuche, Inline – Siebschutzfilter. Der Anlagenanschluss (Geräte-anschlussventil) erfolgt nach Wahl, siehe Optionen. Optimiert für den Einsatz … …in Ländern in denen das Trinkwasser nicht bis zur häuslichen Entnahmestelle konserviert bzw. desinfiziert wird. In den meisten Ländern wird dem Trinkwasser z.B. Chlor zugesetzt (an der Entnahmestelle ist der Geruch nach Chlor festzustellen). Der überwiegende Anteil der Umkehrosmose-Anlagen ist für solches Wasser konzipiert, z.B. USA, Asien etc.. Daher werden zum Teil Filtermedien wie Aktivkohlegranulat eingesetzt, eine Mikrofiltration mit der Hohlfaser-Technologie wird praktisch weder empfohlen, noch angeboten. Die Hersteller der RO-Membranen [wie DOW / TFC] weisen aber ausdrücklich darauf hin, dass die RO-Membranen nur mit hygienisch einwandfreiem Wasser betrieben werden dürfen. Wir haben unsere Umkehrosmose-Anlagen diesbezüglich optimiert und bieten somit auch für Trinkwasser, welches nicht konserviert / desinfiziert ist, eine gemäß dem Stand der Technik optimale, wirtschaftliche und sichere Lösung an! AQUAPHOR ist ein führender Filter- und Gehäuseproduzent für den amerikanischen, asiatischen und europäischen Raum für POU und POE Systeme sowohl in Privathaushalten als auch für kommerzielle und industrielle Applikationen. Die besondere Qualität ist in mehr als 30 internationalen Patenten begründet, die durch ein Team von Wissenschaftlern in eigenen chemischen und mikrobiologischen Labor-einrichtungen erarbeitet wurden. Für die Qualitätssicherung stehen entsprechende Kontrolleinrichtungen zur Verfügung (Protokoll NSF 42, NSF 53 und EPA Mikrobiologie) Wasserfilter werden als OEM Produkte für internationale Gerätehersteller angeboten. Design, Entwicklung, Produktion und Vertrieb von Wasserfiltern und Filterkomponenten zertifiziert vom TÜV NORD, Essen, Deutschland gemäß dem Qualitätsmanagement ISO 9001 : 2008. Rezertifiziert im Juli 2009. Bedienung Hinweis QuickChange: Filterwechsel Einsetzen einer Filterpatrone: Filter exakt gerade von unten einführen (falls auf der Filterkartusche eine Filterverschlusskappe ist, dieses vorher entfernen). Filter ¼ - Drehung nach rechts bis dieser hörbar einklickt. Ausbau einer Filterpatrone: Verriegelungstaste drücken. Filter ¼ - Drehung nach links und nach unten entnehmen. 1.1. Einsetzen der Filter Die QuickChange Filter werden, wenn nicht schon vorinstalliert, wie folgt in die Anlage eingesetzt: Vorfilter [1] auf Position 1: QuickChange Filter je nach Lieferumfang: Sedimentfilter 20 µm, aufschraubbar, Typ K1-P, Aktivkohleblöcke K1-02 oder K1-03. Vorfilter [2] auf Position 2: QuickChange Filter je nach Lieferumfang: Aktivkohleblock K1-02 oder K1-03 Aktivkohleblock mit Membrankeimsperre: K1-07B Filter [3] auf Position 3: QuickChange Osmosemembran, 50 GPD Nachfilter [4] auf Position 4: Aktivkohleblock mit Membrankeimsperre: K1-07B 1.2. Spülwasserschlauch an die Osmosemembran anschließen Der Spülwasserschlauch (Konzentratabfluss) wird, falls nicht schon vorinstalliert, unten in den QuickChange Osmosemembranfilter bis zum Anschlag eingesteckt. 2.1. Installation Siphonschelle Die Siphonschelle ist die Vorrichtung zum Anschluss des Abwassers (Spülwassers) einer Osmosemembran an den Abfluss. 1) selbstklebende Dichtung 2) Schutzfolie der Dichtung 3) Befestigungsschrauben A) In das Abflussrohr wird oberhalb des S-Stücks des Siphons ein Loch mit 6 - 8 mm Durchmesser gebohrt. B) Die Schutzfolie der Dichtung wird entfernt und die Dichtung in die Klemme geklebt. C) Die Klemme wird mittels der Befestigungsschrauben am Abflussrohr (in der Regel ein 30mm Rohr) montiert. 2.2. Alternativ: Installation freier Auslauf Durch einen freien Auslauf, Abd. siehe oben, kann das Spülwasser der Osmosemembran direkt in das Spülbecken geleitet werden. In die Spüle wird zuerst ein 8 mm Loch gebohrt, dann die Dichtungsscheibe [2] eingesetzt, der Auslauf [1] durchgeführt und über den mitgelieferten Adapter [3] mit dem Abwasserschlauch der Osmosemembran verbunden. Wir empfehlen diese Lösung. 3. Installation Hahn In die Spüle wird ein Loch mit Durchmesser 12 mm gebohrt. Der Hahnfuß [1] wird auf das Loch gelegt und der Hahn aufgesetzt. Mittels Beilagscheibe [2] und Mutter [3] fixieren. Möglichkeiten für den Schlauchanschluss: Im original Lieferumfang [4] wird die Überwurfmutter [4.2] über den Anschlussschlauch gesteckt, die Stützhülse vollständig in den Schlauch gesteckt und dann verschraubt. Alternativ ist die Verwendung eines Zapfhahnadapters [5] möglich. Hinweis: Der Hah

Anbieter: wasserstelle
Stand: 14.07.2020
Zum Angebot
Alpzeit
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Gelebte Alpkultur: Keine Bilderbuchwelt, aber echt schönAuf der Alp tanken Mensch und Tier neue Kraft. Die Alp ist ein Sinnbild für einfaches Sein und gemeinsames Arbeiten und Feiern. Richtige Älpler können es den Winter über kaum erwarten, bis das Alpleben wieder beginnt, auch wenn dieses oft alles andere als idyllisch ist. Die starken Bilder machen den Alltag zwischen Alpaufzug und Alpabzug zum Erlebnis.'z'Alp goh' hat im Toggenburg eine grosse Tradition. Alle kennen die Bilder vom Alpaufzug, dem "Öberefahre", und man kann sich nicht satt sehen daran: Die Sennen in ihrer Festtagstracht und die mit grossen Schellen geschmückten Kühe, das Ritual des "Schelleschötte", das die Tür zu archaischen Welten öffnet, die Mischung unterschiedlichster Gefühle auf den Gesichtern der Älpler, denn Freud und Leid sind oft ganz nah beeinander auf der Alp.Andreas Bachofner begleitete einige Bauernfamilien im Obertoggenburg und hielt Momente ihres Lebens mit seiner Fotokamera fest. Er dokumentiert das Leben der Menschen realitätsnah: Die Arbeitstage sind lang und hart; hier gibt es wenig hilfreiche Technik. Oft halten die Bauern und Sennen jedoch bewusst an den traditionellen Arbeitsmethoden fest, weil sie eine Lebensqualität und Zufriedenheit erzeugen, die man im Unterland zunehmend vermisst. So erinnern die Bilder in ihrer Natürlichkeit und Echtheit daran, dass es auch heute in einer hoch technisierten Welt noch bodenständige Handarbeit gibt, die wirtschaftlich, gesellschaftlich und ökologisch interessant ist. Die einzelnen Menschen gestehen in den Begleittexten, dass sie ohne die Zeit auf der Alp wohl kaum überleben könnten; dies weniger aus Geld- als aus Herzensgründen.Die Sehnsucht, mit der Natur Hand in Hand zu arbeiten, kann richtig weh tun, so sehr, wie das Glück beflügeln kann, wenn man nach langer "Stallzeit" endlich wieder die frische Luft, das satte Grün, den weiten Himmel und die vertrauten Geräusche der Alp erleben darf. Dieses Buch lässt einen eintauchen in eine Welt, die den meisten verschlossen ist. In jeder Hinsicht ein Geschenk für alle, die vom Älpler-Virus befallen sind.

Anbieter: buecher
Stand: 14.07.2020
Zum Angebot
Alpzeit
30,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Gelebte Alpkultur: Keine Bilderbuchwelt, aber echt schönAuf der Alp tanken Mensch und Tier neue Kraft. Die Alp ist ein Sinnbild für einfaches Sein und gemeinsames Arbeiten und Feiern. Richtige Älpler können es den Winter über kaum erwarten, bis das Alpleben wieder beginnt, auch wenn dieses oft alles andere als idyllisch ist. Die starken Bilder machen den Alltag zwischen Alpaufzug und Alpabzug zum Erlebnis.'z'Alp goh' hat im Toggenburg eine grosse Tradition. Alle kennen die Bilder vom Alpaufzug, dem "Öberefahre", und man kann sich nicht satt sehen daran: Die Sennen in ihrer Festtagstracht und die mit grossen Schellen geschmückten Kühe, das Ritual des "Schelleschötte", das die Tür zu archaischen Welten öffnet, die Mischung unterschiedlichster Gefühle auf den Gesichtern der Älpler, denn Freud und Leid sind oft ganz nah beeinander auf der Alp.Andreas Bachofner begleitete einige Bauernfamilien im Obertoggenburg und hielt Momente ihres Lebens mit seiner Fotokamera fest. Er dokumentiert das Leben der Menschen realitätsnah: Die Arbeitstage sind lang und hart; hier gibt es wenig hilfreiche Technik. Oft halten die Bauern und Sennen jedoch bewusst an den traditionellen Arbeitsmethoden fest, weil sie eine Lebensqualität und Zufriedenheit erzeugen, die man im Unterland zunehmend vermisst. So erinnern die Bilder in ihrer Natürlichkeit und Echtheit daran, dass es auch heute in einer hoch technisierten Welt noch bodenständige Handarbeit gibt, die wirtschaftlich, gesellschaftlich und ökologisch interessant ist. Die einzelnen Menschen gestehen in den Begleittexten, dass sie ohne die Zeit auf der Alp wohl kaum überleben könnten; dies weniger aus Geld- als aus Herzensgründen.Die Sehnsucht, mit der Natur Hand in Hand zu arbeiten, kann richtig weh tun, so sehr, wie das Glück beflügeln kann, wenn man nach langer "Stallzeit" endlich wieder die frische Luft, das satte Grün, den weiten Himmel und die vertrauten Geräusche der Alp erleben darf. Dieses Buch lässt einen eintauchen in eine Welt, die den meisten verschlossen ist. In jeder Hinsicht ein Geschenk für alle, die vom Älpler-Virus befallen sind.

Anbieter: buecher
Stand: 14.07.2020
Zum Angebot
CSI: Crime Scene Investigation - Season 5
27,16 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Spielerparadies Las Vegas zieht nicht nur Glücksritter an, sondern auch jede Menge Verbrecher. Die Forensik-Experten vom CSI-Team ermitteln mit höchster Präzision, kein Täter kommt ungestraft davon! Zum Beginn der fünften Staffel erhält Greg Sanders (Eric Szmanda) seine Chance, in den Außendienst zu wechseln. Bei seinem ersten Einsatz geht es um einen Mann, der in einem Nachtclub erschossen wurde und das angekokelte Foto eines weiteren Toten bei sich trägt. Grissom (William Petersen) begleitet Greg, um ihn zu bewerten. Einem kuriosen Fall gehen unterdessen Nick (George Eads) und Sara (Jorja Fox) nach: Ein toter Alien wurde gefunden. Natürlich handelt es sich dabei nicht um einen echten Außerirdischen, sondern um einen kostümierten Pfarrer, der Science Fiction-Fans verheiratet. Hat ein Konkurrent auf dem hart umkämpften Heiratsmarkt den Alien-Pfarrer auf dem Gewissen?C.S.I. - Tatort Las Vegas Das Team der Spurensicherung von Las Vegas löst seine Fälle, indem es die Beweise am Tatort genau studiert. Geleitet wird das Team vom Forensiker Gil Grissom. Sein Team besteht aus Catherine Willows, einer allein erziehenden Mutter, die Job und Privatleben unter einen Hut zu bringen versucht; Nick Stokes und Warrick Brown, die immer darum konkurrieren, wer den Fall als erster löst; Sara Sidle, eine junge Forensikerin, und Captain Jim Brass von der Mordkommission, der früher ebenfalls für die Spurensicherung gearbeitet hat. Den Tätern auf der Spur - und wenn es keine Spur gibt, finden sie eine...5.01 Viva Las Vegas (Viva Las Vegas)Greg hat seinen ersten Tag als Ermittler im Einsatz, und Grissom begleitet ihn zum Bewerten. In einem Nachtclub wurde ein Mann erschossen, bei ihm ein angebrantes Foto eines weiteren Toten. Greg findet die Mordwaffe, und nachdem ihm ein peinlicher Fehler unterlaufen ist - er ging am Tatort auf Toilette, und hätte damit Beweise wegspülen können - Ärger mit Grissom... Aber dank seines "Wissens", das dass Spülwasser blau eingefärbt ist, kann der Fall schließlich gelöst werden...Catherine untersucht den Tod einer Stripperin, die mit ihrem letzten Kunden im Hotel verschwand. Als er morgens aufwacht, liegt sie blutüberströhmt neben ihm. War er es, oder ihr Zuhälter ?Warrick hat einen Mann in der Badewanne mit elektrischer Herdplatte zu untersuchen, war es Selbstmord ? Kurz vorher hatte der mittellose Spielsüchtige 50.000 Dollar gewonnen, von dehnen aber keine Spur mehr im Zimmer vorhanden ist...Nick und Sara haben es mit einem toten Alien vor Area 51 in der Wüste zu tun. Natürlich kein echter Außerirdischer, sondern ein Pfarrer im Alienkostüm, der SciFi-Fans verheiratet. Mord eines Konkurrenten im umkämpften Heiratsmarkt ?Das DNA-Labor wurde inzwischen von Gregs Nachfolgerin Chandra Moore übernommen, die aber einen vollkommen anderen Arbeitsstiel als Greg an den Tag legt. Am Ende des Tages kündigt sie wieder...Catherine überrascht ihren Freund Chris Bezich, den Nachtclubbesitzer, schließlich noch mit einer anderen...5.02 Abgründe (Down the Drain)Schwere Regenfälle in Las Vegas, ein Mann wird tod aus einem Regenwasserkanal geschwemmt. Catherine und Warrick folgen dem Kanal und finden heraus, dass er ein "Kanal-Surfer" war, und durch einen Unfall starb. Am Kanalende angekommen werden sie von einem Mitarbeiter der Abwasserbehörde zu einem anderen Fall geholt (kurz bevor sie sich evtl. geküsst hätten) : Es wurden Knochenteile im Abwasserkanal entdeckt. Durch Spülungen finden sie immer mehr Knochenteile und gelangen so zu einem Gulli, unter dem ein Skellett zu finden ist. Wie sich herausstellt ein Junge, ca 14 Jahre. Durch Messerkerben an 2 Rippen wird erkennbar, er wurde erstochen.Die Knochen scheinen schon über 1 Jahr alt zu sein nach ihrem Zustand zu urteilen, aber Grissom macht ein Experiment mit 2 toten Ferkeln und Gregs "Körperflüssigkeiten", ein Ferkel in sauberem Wasser, eines in Abwasser mit Chemikalien, Waschmittel, Putzmittel, Urin, etc... - durch diese Abwasserkanal-Mischung altert der tote Körper schneller und die Leiche war ca. 5 Wochen im Abwasserschacht. Dank dieser Information findet Nick einen seit 6 Wochen vermissten Jungen aus der Gegend als mögliches Opfer heraus.Bei der Durchsuchung des Hauses gegenüber des Kanalschachtes finden Nick und Sara Blutspritzer und große Mengen Sprengstoff... Nachdem die Bomb-Squad die Bomben entschärft hat, findet Warrick im Hinterhof Teile verbrannter Kleidung, und Grissom die Mordwaffe hinter einem Kühlschrank, doch dieser ist gefüllt mit Flüssigsprengstoffen...Wie sich herausstellt, hat der Sohn der Familie den anderen Jungen erstochen, und seine Mutter die Leiche "entsorgt". Die ganze Familie kommt ins Gefängnis, der Vater wegen Bombenbau, der Sohn wegen Mord und die Mutter wegen Beihilfe und Behinderung der Justiz...5.03 Ausgebeutet (Harvest)Als die Mutter die 13-jährige Alicia Perez nach Schulschluss abholen will, ist von dem Kind keine Spur zu finden. Ihre älteste Tochter April ruft an und sagt, dass Alicia bei ihr war, aber dass sie entführt wurde...Zuerst wird ein bekannter Sexualtäter in der Nachbarschaft überprüft, aber es können keine Beweise gegen ihn gefunden werden. Schließlich wird die Leiche von Alicia in einem Feld gefunden, bedeckt mit einem blutigen Laken. Ihre Unterwäsche wird vermisst und es scheint, als habe man sie hinterher wieder angezogen. Sie wurde aber nicht Sexuell missbraucht, noch sonstige Spuren von Gewaltanwendung. Dr. Robbins teilt Grissom mit, dass Alicia an Herzversagen gestorben ist. Er fand Anzeichen dafür, dass Alicia Rückenmark gespendet habe und erwähnt, dass ihr Bruder Daniel akut an Leukämie erkrankt sei. Außerdem stellt sich raus, dass Alicia seit 44 Stunden tot war, die Entführung war also gelogen... Catherine schaut sich Daniels ärztliche Unterlagen an. Ihm wurde akute lymphatische Leukämie im Alter von zehn diagnostiziert und Alicia wurde als passende Spenderin getestet. Sie spendete öfters sowohl Blut als auch Rückenmark für ihren Bruder. Zuerst fällt der Tatverdacht auf die Eltern, es wird vermutet das sich Alicia weigerte eine Niere zu spenden und deshalb getötet wurde. Aber wie Grissom herausbekommt, sind die Eltern unschuldig, es war der Bruder.Grissom findet Daniel Perez betend in der Kirche. Daniel resigniert vor seinem Tod. Er sagt Alicia war seine beste Freundin, seine Stärke. Während seines letzten Rückfalls, nahm er seinen Eltern das Versprechen ab, dass sie bei einem erneuten Rückfall auf eine weitere Operation verzichten würden, doch sie hielten nicht Wort, da sein Nierenversagen nicht direkt etwas mit der Leukämie zu tun hätte. Er vergiftete darum Alicia, damit sie ihm keine Niere spenden konnte. Grissom jedoch macht ihm klar, dass das eine Hinrichtung war, und keine Barmherzigkeit. Grissom fragt ihn, warum er sich nicht einfach selbst das Leben genommen hätte, doch Daniel erklärt, dass Selbstmord eine Sünde sei, außerdem blieben ihm jetzt noch sechs Monate und damit würde er nicht lange genug leben, um ein Gericht von Innen zu sehen...Auch Catherine hat Probleme mit ihrer Tochter Lindsay, welche per Anhalter durch die Stadt fährt, und sich auch sonst schnippisch gegenüber ihrer Mutter verhält...5.04 Der sterbende Schwan (Crows Feet)In der Suite eines Hotels wird die Leiche von Julie Stern gefunden wird - rote Punkte auf dem ganzen Körper lassen anfänglich das Ebola-Virus befürchten. Die Ermittlungen verlaufen dann jedoch in eine gänzlich andere Richtung: Die seltsamen Male sind von einer Laser-Schönheitsoperation verursacht worden. Catherine und Nick machen Dr. Tony Malaga ausfindig, der kurz zuvor Julies Leberflecken mit einem Laser entfernt hatte. Im Labor findet Nick außerdem heraus, dass Julie an einer chronischen Arsenvergiftung gestorben ist. Daraufhin gerät Julies Sohn unter Verdacht: Er benutzt ein Pestizid aus Arsenbasis in seinem Weinberg und hatte kein gutes Verhältnis zu seiner vom Schönheitswahn besessenen Mutter. Das Gift ist jedoch nicht dasselbe, an dem Julie gestorben ist.Als kurz darauf eine weitere Frauenleiche mit denselben Symptomen gefunden wird, die ebenfalls bei Dr. Malaga in Behandlung war, gerät der zwielichtige Arzt ins Visier der Ermittler. Er hat das Älterwerden als Krankheit definiert und seine Patientinnen allerlei fragwürdige Präparate einnehmen lassen. Sind die beiden Frauen an Malagas sorglosem Umgang mit diesen Mitteln gestorben? Grissom, Sara und Greg ermitteln derweil in einem anderen Fall: Nach der Begasung durch einen Kammerjäger findet man die Leiche des Hausbesitzers in dem eigentlich versiegelten Haus. Der Fall gibt den Ermittlern Rätsel auf, doch schließlich sorgt der Papagei des Toten für Klarheit...5.05 Partnertausch (Swap Meet)Gegen Ende einer Swingerparty in einem Vorstadthäuschen wird im Brunnen die Leiche einer Frau gefunden. Ermittlungen ergeben, dass das Wasser in der Lunge des Partygastes nicht aus dem Brunnen, sondern aus einem Swimmingpool stammt. Es scheint, als sei Vanessa Keaton woanders getötet. Gil Grissoms Team entnimmt einem jedem Pool in der Luxussiedlung eine Wasserprobe.5.06 Entwischt (Whats Eating Gilbert Grissom?)Auf dem Campus der Universität von Las Vegas wird in einem fauligen Haufen von Holzspänen und Maden ein menschlicher Zahn gefunden. Gil Grissoms Verdacht, dass in einem nahen Häcksler Spuren von Blut zu finden sein sollten, bestätigt sich prompt. Die weiteren Untersuchungen erbringen die typischen Hinweise auf den "Blue Paint Killer" - nur wurde der schon längst gefasst und exekutiert...5.07 Hilferufe (Formalities)Gil Grissom wird während der Ernennung von Conrad Ecklie zum stellvertretenden Direktor des CSI in eine Suite des Olympia Hotel gerufen, in der Nicole Jensen tot am Boden liegt. Die exklusive Suite wurde von Casinobesitzer Charlie Macklin für ein Klassentreffen seiner Tochter Janelle gemietet. Von den anderen Teilnehmern der Party erfährt das CSI-Team, dass zwei maskierte, bewaffnete Männer die Party gestürmt und Janelle entführt haben. Macklin, der bereits eine Lösegeldforderung und einen Notruf von Janelle erhalten hat, nimmt den Vorfall jedoch nicht ernst: Um seine Aufmerksamkeit zu erlangen, habe sich Janelle immer wieder Streiche dieser Art ausgedacht. Bei der Obduktion von Nicoles Leiche findet man Spuren von Psilocybin, Ecstasy und THC, außerdem grüne Fasern in den Atemwegen. Offensichtlich ist das Mädchen erstickt worden. Damit konfrontiert, packen Nicoles Mitschüler aus: Nicole habe die Entführung ernst genommen und aufgrund des Drogencocktails, den sie zu sich genommen hat, einen hysterischen Anfall bekommen. Ihr Schulfreund Gavin Layne habe daraufhin lediglich versucht, ihre Schreie mit einem Kissen zu dämpfen, sie dabei aber aus Versehen erstickt.Der Fall Nicole Jensen ist geklärt, doch Janelle ist noch immer verschwunden. Als einer der "Entführer" wird ein gewisser Sean Paland identifiziert, der für das Schauspiel 1.000 Dollar von Janelle erhalten hat. Doch sie ist nicht mehr in dem Zimmer, in das er sie gebracht hat, sondern wird tot im Kofferraum eines BMW gefunden - gefesselt, mit einem Halstuch geknebelt und mit ihrem Handy nah an ihrem Ohr. Ein Mord? Oder nur das tragische Ende eines kindischen Streichs?Das C.S.I.-Team bekommt während der Ermittlungen attraktive Verstärkung: Mit Sophia Curtis erhält Gil Grissom eine Mitstreiterin, die ihm augenscheinlich nicht nur bestens gefällt, sondern ihn auch seine Arbeitsmethoden überdenken lässt.5.08 Tod im OP (Ch-Ch-Changes)Am Highway wird die Leiche eines an den Geschlechtsorganen grässlich verstümmelten Opfers gefunden. Gemäß Identitätskarte handelt es sich um die Tänzerin Wendy Garner. Das Auto ist jedoch auf einen Walter Clancy zugelassen, der in den 90ern an Blackjack-Tischen seinen Unterhalt bestritten hat und danach in der Versenkung verschwunden ist. Die Autopsie ergibt, dass sich die Verstorbene einer Geschlechtsumwandlung unterzogen hat. Die Brutalität des Vergehens deutet auf einen Täter hin, der dem Opfer emotional verbunden war. Mit Erstaunen stellt Grissoms Team fest, dass es sich bei Wendy und Walter um ein und dieselbe Person handelte - ein Sachverhalt, der Wendys Verlobtem augenscheinlich völlig unbekannt war. Gil und Nick ermitteln im Milieu der Transsexuellen, wo sich ihnen eine Welt eröffnet, in der im Halbdunkel mit höchst bedenklichen Praktiken operiert wird...Von einer gewissen Mimosa erfährt Grissom, dass Wendy in der Nacht ihrer Ermordung hysterisch bei ihr angerufen habe und auf dem Weg zu ihr gewesen sei, um ihr ein Video zu zeigen. Außerdem berichtet Mimosa, dass Wendy kurz vor ihrer Hochzeit mit dem ahnungslosen Aaron Laner stand und schreckliche Angst davor hatte, in der Hochzeitsnacht aufzufliegen. Deshalb habe sie eine Therapiegruppe einer gewissen Dr. Mona Lavalle besucht.Über kryptische Aufzeichnungen, die sie unter Wendys Sachen finden, gelangen Warrick, Catherine und Nick derweil in eine Lagerhalle, in der sich ihnen ein grässliches Bild bietet: Das Lager wurde als provisorischer Operationssaal genutzt, und auf dem Operationstisch liegt eine Leiche. Der Tote wird als Vern Saludsky identifiziert, der sich ebenfalls zur Frau umoperieren lassen wollte. Die Spur führt wieder zu Dr. Lavalle, ehemals Dr. Karl Benway, die schließlich zugibt, in der Lagerhalle illegale Geschlechtsumwandlungen durchgeführt zu haben. Verns Tod sei jedoch nur ein tragischer Unfall gewesen, und mit dem Mord an der ebenfalls von ihr operierten Wendy habe sie nichts zu tun. In einem Abfallcontainer der Klinik findet Warrick unterdessen eine zerstörte Videokassette, deren Band sich jedoch reparieren lässt: es zeigt Verns blutige Leiche im Lagerraum. Der Fingerabdruck auf dem Tape stammt aber nicht von Mona Lavalle, sondern von ihrem Mann Francis...5.09 Hexenjagd (Mea Culpa)Als Experte in einem Mordfall vor Gericht, der absolut wasserdicht scheint, entdeckt Gil Grissom auf einem Beweismittel etwas, was ihn stutzig macht: einen Fingerabdruck auf einem Streichholzbriefchen, der in seinen Arbeitsnotizen nicht vorkommt. Irrt sich Grissom, oder hat sein Team bei den Ermittlungen vor fünf Jahren geschlampt?Es ging damals um die Zufahrtsstraße zu einem Restaurant, die von den Besitzern eines Möbelgeschäftes wiederholt rücksichtslos zugestellt worden war - was letztlich zum gewaltsamen Tod des Ladenbesitzers Maxwell Lawson führte. Mit dem Zündholzbriefchen hatte das C.S.I.-Team damals nachzuweisen versucht, dass Restaurantbesitzer Jason Garbett seine Täterschaft vertuschen wollte, indem er einen Brand legte.Grissom hatte damals ermittelt, und alles hatte gegen Garbett gesprochen: Garbett und Lawson hatten am Vortag des Mordes einen heftigen Streit, und in Garbetts Haus hatte man die Tatwaffe, einen blutigen Schraubenschlüssel, mit Garbetts Fingerabdrücken darauf gefunden. Als der Fall nun auf Drängen von Garbetts Sohn Keith wieder aufgerollt wird, entdeckt Grissom unter den damals gesicherten Beweisen jedoch etwas Merkwürdiges: Auf dem Streichholzbriefchen, das benutzt wurde, um nach dem Mord Lawsons Geschäft niederzubrennen, befindet sich ein Fingerabdruck, den er damals nicht gesehen hatte und der nicht von Garbett stammt. Sitzt Garbett wegen eines Fehlers von Grissom unschuldig im Gefängnis?Während der stellvertretende CSI-Direktor Ecklie die Gelegenheit nutzt, um seinen größten Konkurrenten Grissom und dessen Team zu torpedieren, findet Catherine heraus, dass die Ninhydrin-Reaktion unter Umständen erst verzögert auftritt und der Fingerabdruck damals noch gar nicht zu sehen war. Nick findet auf der Tatwaffe unterdessen einen Fingerabdruck, der ebenfalls nicht von Garbett stammt und mit dem Abdruck auf dem Streichholzbrief übereinstimmt. Anhand dieser Beweise gelingt es den Ermittlern schließlich, Grissom von jeder Schuld reinzuwaschen und den Fall restlos aufzuklären. Doch trotz dieser hervorragenden Ermittlungsarbeit ist Ecklie nicht zufrieden: Er zerschlägt das Team um Grissom und degradiert Sofia, die sich für Grissom eingesetzt hatte.5.10 Ein grausiger Fund (No humans involved)Ein mutmaßlicher Dealer wurde ermordet. Am Tatort verkomplizieren sich die Ermittlungen als Greg in einer Mülltonne die Leiche eines ausgemergelten Kindes findet, und sich das Team plötzlich inmitten einer Schiesserei wiederfindet...Der etwa Fünfjährige wurde offenbar vor längerer Zeit schwer misshandelt und ist schließlich erbärmlich verhungert. Sarah identifiziert den Jungen über die im Jugendamt archivierten Röntgenbilder misshandelter Kinder als Devon Malton, der zuletzt im Pflegeheim einer gewissen Mrs. Tenney registriert war. Von Glynnis, einem von Mrs. Tenneys Pflegekindern, erfährt Sara jedoch, dass Devon und seine beiden Brüder schon vor Monaten von ihrer Mutter Candace abgeholt wurden. Doch wo sind Candace und die beiden anderen Jungen jetzt? Ein auf dem Abfallcontainer gefundener Fingerabdruck führt die Ermittler zu dem Soldaten Riley. Dieser hat jedoch lediglich eine Nacht mit der Prostituierten Devine verbracht - und anschließend auf ihr Bitten hin einen schweren Müllsack zum Container gebracht. Die Spur ist dennoch heiß: Die Haare, die man an der Kleidung des Jungen gefunden hat, stammen von Devine, und ihr Nachname ist ebenfalls Malton. Damit konfrontiert, gibt Devine ohne Umschweife zu, dass sie Devon hat verhungern lassen: Ihre Schwester Candace habe einfach ihre Kinder bei ihr "geparkt", ohne ihr Geld für sie zu hinterlassen. Bevor sie dem CSI-Team jedoch verrät, wo sich die beiden anderen Jungen befinden, will sie einen Anwalt sprechen...Einem falschen Verdacht sitzt auch Warrick auf, der mit Nick einen dubiosen Todesfall in einer Gefängniszelle untersucht. Der Häftling Samuel Mendez liegt nun mit zertrümmertem Schädel hirntot im Krankenhaus, und die Wärter stehen unter Verdacht. Da er übermäßige Brutalität der Wärter vermutet, handelt er sich damit sogar eine Beschwerde bei seiner neuen Chefin Catherine ein. Als Samuel Mendez Vater den Mann im Krankenbett aber nicht als seinen Sohn identifiziert, wird den Ermittlern klar, dass mehr hinter der Sache steckt...5.11 Meisterdetektive (Who shot Sherlock Holmes?)Greg legt seine Abschlussprüfung mit einem gebührenden Fall ab: dem Mord an Meisterdetektiv Sherlock Holmes, respektive am verkleideten Oberhaupt eines Sherlock-Clubs, genauer: mit der Leiche des als Holmes verkleideten Denny Kingsley in einem Clubraum für eine Gruppe von Fans des literarischen Schaffens von Sir Arthur Conan Doyle. Alle Indizien deuten auf Selbstmord, bis die weiteren Teilnehmer des Detektivtreffs auftauchen: der als Dr. Watson verkleidete Sicherheitsbedienstete Nelson Oakes, der Blut auf den Schuhen hat, der Doktorand Josh Frostt als Professor Moriarty und die Cocktailkellnerin Kay Marquette als Irene Adler (aus der Holmes-Geschichte "Ein Skandal in Böhmen"). Als die drei freimütig zugeben, dass Dennis Kingsley den Sherlock-Club aufzulösen gedachte, wird offenbar, dass sie alle etwas zu verlieren hatten und damit tatverdächtig sind. Im Blut des Opfers werden Spuren von Morphium gefunden. Es scheint jedoch ausgeschlossen, dass Kingsley/Holmes sich dieses gespritzt, das Utensil fein säuberlich versorgt und noch vor dem Einsetzen des Rausches sich eine Kugel in den Kopf gejagt hat. Greg schließt detektivisch, dass jemand Sherlock zur Hand gegangen ist.Während Greg herausfindet, dass das Blut mit Absicht auf Oakes Schuhe aufgebracht wurde, gerät Josh Frost unter Verdacht, da er von Kingsley eine alte "Der Hund von Baskerville"-Ausgabe erstehen wollte, diese aber nicht bezahlen konnte. Dann finden Grissom und Greg im Kamin jedoch die Tatwaffe - installiert mit einem komplizierten Zugsystem, das die Waffe nach dem Schuss in den Kamin zurückschnellen ließ. Offenbar hat Kingsley sich tatsächlich selbst umgebracht. Oder doch nicht? Warrick und Nick untersuchen unterdessen einen vermeintlichen Autounfall, der sich schon bald als Mord zu entpuppen scheint. Nick findet in dem Unfallwagen eine verbrannte Sicherung und ein durchgeschmortes Kabel, was auf Sabotage schließen lässt. Die Ermittler tappen jedoch weiterhin im Dunklen - bis ein kaputtes Stromkabel und ein verbogener Begrenzungspfosten aus Metall sie auf die richtige Fährte führen...5.12 Spiel mir das Lied vom Tod (Snakes)In einer Zeitungsbox liegt der skalpierte Schädel einer jungen Latina. Das C.S.I.-Team tippt auf eine Abrechnung unter Gangmitgliedern. In der Wohnung des Opfers erschliessen sich ihnen völlig gegensätzliche Erkenntnisse: Veronica Juarez hatte einen College-Abschluss, ihre luxuriöse Wohnung passt gar nicht zu der Gegend, in der ihr Körperteil gefunden worden ist. Nick untersucht die Zeitung, auf der der Kopf lag und entdeckt dabei zwei Handflächenabdrücke, während Dr. Robbins bei der Autopsie der Toten in deren Mund eine mexikanische Baby-Klapperschlange findet. Eine Spur führt die Ermittler in den mexikanischen Club Hacienda Corona, in dem eine Narcorrido-Band das soeben begangene Verbrechen besingt. Von Bandmanager Javier Lileez erfährt Nick jedoch, dass der Song über zehn Jahre alt ist und auf einem damals begangenen Verbrechen beruht. Es stellt sich heraus, dass Veronica an einem Artikel über Narcorrido-Musik gearbeitet hatte, die sie für brutal und jugendgefährdend hielt. Von ihrem Chef Eduardo Maytorena erfahren die Ermittler, dass sie kurz vor ihrem Tod von einem Unbekannten als Drohung eine schwarze Kerze erhalten habe. Darauf befinden sich die Fingerabdrücke von Elindio Zapata, bei dem man auch Veronicas Jacke findet. Die Handflächenabdrücke stammen jedoch nicht von Zapata...Warrick und Brass untersuchen derweil den Fall des Vertreters Vincent DeCarlo, der tot am Steuer eines Vans gefunden wurde. Der Täter saß in einem Rollstuhl im hinteren Teil des Wagens und hat das Opfer erschossen, als dieses sich zu ihm umdrehte. Über die Seriennummer des Rollstuhls identifiziert man dessen Besitzerin. Die alzheimerkranke Dame namens Bonnie Bakerset ist jedoch eine Woche zuvor gestorben. In ihrem Zimmer im Altersheim findet man jede Menge ungeöffnete Pakete mit nutzlosen Produkten, die sie offenbar über einen Telefonvertreter bestellt hatte. Als man die Tatwaffe als eine Pistole der Deutschen Waffen- und Munitionsfabrik identifiziert, die oft von amerikanischen Soldaten als Trophäe aus dem Zweiten Weltkrieg mitgebracht wurde, drängt sich den Ermittlern ein Verdacht auf: Hat Bonnies Zimmernachbar Stuart Manslow den Vertreter erschossen, weil dieser die Krankheit der alten Dame ausgenutzt hatte, um ihr immer wieder neue, überteuerte Produkte anzudrehen?5.13 Schwarzes Grab (Nesting Dolls)Grissom opfert sogar seine Freizeit, um Catherine bei einer ganz besonders kniffligen Sicherung von Beweismitteln zu helfen: Aus einem Block Teer ragen die Beine einer Frauenleiche heraus, die es freizulegen gilt. Schnell stellt sich heraus, dass es sich sogar um zwei weibliche Opfer handelt, die in einem Abstand von mehreren Jahren dergestalt zum Verschwinden gebracht worden sind.Die medizinische Arbeit, die am gebrochenen Kiefer der einen Getöteten verrichtet worden ist, deutet auf Missbrauch in der Ehe und liefert einen Namen: Svetlana Melton. Als der damalige Gatte, der seine Frau vermisst gemeldet hatte, zur Befragung mit einer jungen, eingeschüchterten Nachfolgerin erscheint, ist für Sara die Sache klar. Weil sie jedoch komplett die Beherrschung verliert, handelt sich die Ermittlerin nicht nur Ärger mit Catherine ein, sondern wird von Ecklie gar suspendiert.5.14 Hetzjagd (Unbearable)Nach einem feuchtfröhlichen Abend unter Freundinnen wird von der jungen Mutter Lori Kyman vorerst lediglich der Wagen gefunden. Darauf befinden sich Abdrücke eines jungen Mannes, der die Vermisste in einer Bar angebaggert hat und letztlich zugibt, die Reifen von Loris Autos manipuliert zu haben. Dies, um ihr hinterherzufahren und als Retter in der Not glänzen zu können.Der Schürzenjäger behauptet jedoch, die Verfolgung nach einiger Zeit aufgegeben zu haben. Bald schon taucht Lori Kymans Leiche auf, mit Würgemalen und die Hände versehen mit Spuren einer Substanz, die nicht recht zu einer "Girls Night" passen will.Nick und Warrick untersuchen derweil einen wenig alltäglichen Tatort, an dem ein Jäger in unmittelbarer Nähe eines erschossenen Kodiakbären blutig niedergestreckt liegt. Die Ermittler nehmen die Suche nach einer weiteren, geflüchteten Person auf sowie nach der Antwort auf die Frage, wie ein dort nicht heimischer Kodiakbär sich mitten in der Wüstenregion von Nevada wiederfinden konnte.5.15 Baby Bruce (King Baby)Der Kasinokönig Bruce Eiger ist reich gesegnet mit Zeitgenossen, die ihm den Tod wünschen. So hält sich die Verblüffung darüber, dass seine Leiche gefunden wird, in Grenzen. Doch lassen die Umstände seines Todes das C.S.I.-Team aufhorchen. Eigers lebloser, so gut wie unbekleideter Körper liegt auf der Treppe unter dem Balkon seiner Villa, von wo er offenbar in den Tod sprang oder gestoßen wurde.Eigers Ehefrau Donna muss bald zugeben, an der Leiche hantiert zu haben. Im Laufe der Untersuchung erweist sich ihre Behauptung, lediglich den nackten Körper notdürftig bedeckt zu haben, allerdings als unglaubwürdig.Für Catherine hält der Fall besonderen Ärger bereit, sieht sie durch die erneute Zusammenarbeit mit Grissom nicht nur ihre Kompetenz in Frage gestellt, sondern es wird auch vom gesicherten Tatort ihre Chipkarte mit unverzichtbaren Beweisbildern entwendet. Als sie zum Anwesen zurückkehrt, um zu sichern, was noch zu sichern ist, macht Catherine in eine Mülltonne einen bizarren Fund, der den Schlüssel zur Lösung des Falles darstellt5.16 Die Last der Liebe (Big Middle)Grissom, Greg und Sara untersuchen das nicht ganz alltägliche Ableben eines gewissen Maurice Hudson, der sich mit einer übergewichtigen Dame eingelassen und später in einem Hotelzimmer den Tod durch Ersticken gefunden hat.Der Verstorbene pflegte eine Vorliebe für fülligere Gespielinnen und war in einem Hotel abgestiegen, wo eine Tagung für Übergewichtige abgehalten wird. Seidenfasern im Mund des Verstorbenen führen Grissom auf die richtige Spur - sie reduzieren die Liste der Verdächtigen auf zwei Frauen, die an seinem letzten Abend mit Maurice Hudson Zeit verbracht haben.Catherine, Warrick und Nick ermitteln derweil einen Mord mit einer abgesägten Flinte in einem Canyon. Einen wertvollen Hinweis liefern die putzigen Gesellen, die Hunderternoten im Wert von 25.000 Dollar zur Errichtung eines Biberbau verwendet haben.5.17 Zweifelhaftes Geständnis (Compulsion)Eine Flugbegleiterin wurde in ihrem Hotelzimmer vergewaltigt und erstochen. Obschon sich das Opfer vehement zur Wehr gesetzt haben muss, sind kaum Spuren auszumachen - der Raum wurde gründlichst gesäubert. Conrad Ecklie sieht sich an einen Fall aus dem Jahre 1999 erinnert, als ebenfalls eine "Flight Attendant" gewaltsam ums Leben kam.Auch damals war das betreffende Zimmer geradezu klinisch gereinigt, Koffer und Kleider des Opfers waren nicht aufzufinden. Nur konnten damals Sperma und ein Fingerabdruck sichergestellt werden, was jedoch nicht zu einer Verhaftung führte. Treibt ein Serienvergewaltiger und -killer sein Unwesen?Derweil untersuchen Catherine und Nick das tragische Schicksal eines zwölfjährigen Knaben, der zu Tode geprügelt wurde. Am Haus, welches das Opfer mit seinen Eltern und einem älteren Bruder bewohnte, sind keine Spuren eines gewaltsamen Eindringens festzustellen, die Ermittler glauben von der Unschuld der Eltern ausgehen zu können. Wer immer den Jungen auf dem Gewissen hat, war gut darüber informiert, wie es sich unbemerkt ins Gebäude gelangen lässt.5.18 Das Wunschkind (Spark of Life)Schrecksekunde für Grissom und Sara, die an der Stätte eines Brandes eine verkohlte Männerleiche entdecken. Unweit davon liegt nämlich der Körper einer vermeintlich ebenfalls bei lebendigem Leib verbrannten Frau - die jedoch plötzlich die Augen aufschlägt. Spuren von hochprozentigem Alkohol wecken in Grissom den Verdacht, dass die Schwerverletzte nicht nur Opfer des Feuers geworden ist, sondern es sogar gelegt hat.Catherine und Warrick untersuchen eine Familientragödie: ein kleines Mädchen befindet sich tot im Swimmingpool der Familie, die Leichen von Vater und Mutter liegen im Haus. Warrick bezweifelt, dass es sich um Selbstmord handelt. Was durch ein braunes Haar im Bett des Vaters gestützt wird, waren Gattin und Tochter doch beide blond. Dieses Beweismittel wird dem C.S.I.-Team noch eine dicke Überraschung bescheren.5.19 Nachtschicht (4x4)Im Laufe eines Tages und einer Nacht bearbeitet das C.S.I.-Team eine ganze Reihe von Fällen, die teilweise gar zusammenhängen. Grissom nimmt sich eines Unfalls samt Fahrerflucht mit einem gestohlenen "Hummer" an und staunt darüber, welch abstrusen Rachepläne seine Zeitgenossen sich einfallen lassen.Warrick untersucht den Tod eines Models, dessen Leiche an einer Automesse in einem Fahrzeug gefunden wird. Saras und Gregs Ermittlungen im Fall des Mordes an einem Bodybuilder bescheren ihnen eine Behandlung durch Entgiftungsspezialisten. Und Nick rekonstruiert die letzten Stunden eines Zwölfjährigen, der tot auf der Sitzbank an einer Bushaltestelle gefunden wurde.5.20 Gefallener Engel (Hollywood Brass)Captain Brass erhält einen Anruf von seiner Tochter Ellie aus Los Angeles, deren Freundin Dakota spurlos verschwunden ist. Brass macht sich sofort auf den Weg nach L. A. und bittet seine alte Freundin und Geliebte Captain Annie Cramer um Hilfe bei der Suche nach Dakota. Von ihr erfährt er, dass Ellie, die er seit drei Jahren nicht mehr gesehen hat, ihren Lebensunterhalt als Prostituierte verdient. Unterdessen findet man das Auto des letzten Freiers, mit dem Ellie ihre Freundin gesehen hat: zertrümmert und mit Graffiti übersät. Im Kofferraum entdeckt man zwei Einschusslöcher aus einer 45er - und Blutspuren von Dakota. Der Wagen gehört dem stellvertretenden Stadtrat Todd Piccone, der jedoch behauptet, er sei ihm gestohlen worden.Wenig später stoßen Annie und Brass in einem Restaurant erneut auf Piccone, der dort mit Richter Silvio Peters, Stadtrat Joe Cohen und dem ehemaligen Schauspieler und jetzigem Bürgermeisteramtsanwärter Vic Patterson speist. Brass und Annie werden dazu gebeten, und Brass entdeckt auf Pattersons Krawattennadel das Logo "BHGC", das er schon auf der Windschutzscheibe von Piccones Wagen gesehen hatte. In einem See im Echo Park wird derweil Dakotas Leiche gefunden. Sie wurde brutal zusammengeschlagen und ist anschließend verblutet. Die Einschusslöcher im Kofferraum sollten offenbar nur dafür sorgen, dass das Blut abfließen kann.In Piccones Wohnzimmer findet man Blutspuren und neben vielen weiteren leeren Schnapsflaschen auch eine Flasche Absinth mit demselben grünen Wachs am Flaschenhals, den man auch unter Dakotas Fingernägeln gefunden hatte. Die Fingerabdrücke auf der Flasche stammen unter anderem von Piccone, Peters, Cohen und Patterson. Zudem stellt sich heraus, dass Patterson eine 45er besitzt, offiziell gekauft beim Beverly Hills Gun Club - BHGC. Alles deutet darauf hin, dass die vier Männer gemeinsam für den Tod des Mädchens verantwortlich sind. Doch sollen sich Brass und Annie tatsächlich mit dieser einflussreichen Männerclique anlegen und damit Annies Job aufs Spiel setzen?5.21 Blutiger Wahn (Committed)Grissom, Sara und Brass werden in eine Psychiatrieklinik gerufen, wo eine Krankenschwester einen Patienten mit eingeschlagenem Schädel und einen anderen in der gegenüberliegenden Ecke des Raumes aufgefunden hat.Grissom zweifelt an der Schuld des Hauptverdächtigen Kenny Valdez, und zwar nur schon deshalb, weil der ganze Raum mit Blutspuren versehen, Kenny hingegen gänzlich unbefleckt war. Einen wichtigen Hinweis auf die Täterschaft findet Sara, und zwar Sperma im Zimmer des toten Mannes, der chemisch sterilisiert war. Als die findige Ermittlerin die Spur zu einem der Patienten verfolgt, gerät sie selbst in grösste Gefahr.5.22 Flirt mit dem Tod (Weeping Willows)Als Catherine sich nach einem besonders harten Arbeitstag einen Drink genehmigen will, lernt sie Adam Novack kennen und wagt einen Flirt. In einem Streichholzbriefchen notiert der charmante Fremde seine Telefonnummer - für alle Fälle. Als er später darauf besteht, sie zu ihrem Wagen zu eskortieren, gerät die Situation ausser Kontrolle: Novack wird zudringlich und kann nur mit Mühe abgewimmelt werden. Gross ist Catherines Verblüffung, als sie später an einem Tatort ein Streichholzbriefchen genau wie jenes von Adam Novack entdeckt. Viel zu lange verschweigt sie ihre Verbindung zum Tatverdächtigen, was ihr Gil Grissoms Groll einbringt, als Catherine endlich mit der Sprache rausrückt. Als eine zweite Leiche aufgefunden wird, steht der Verdacht im Raum, Adam Novack könnte ein Serienmörder sein.5.23 Auf Eis (Iced?)Frauenheld Trip Wilmont und seine neue Liebschaft Paula Levine werden tot in Trips Studentenwohnheimzimmer gefunden. Alles deutet auf eine Kohlendioxidvergiftung hin, denn die Leichen sind pink angelaufen. Doch woher kam das tödliche Gas? Sara und Greg finden die Lösung: durch ein kleines Loch, das jemand vom Nachbarraum aus in die Wand gebohrt hatte. Dieses Zimmer gehört einem gewissen Zack Capola, doch der war zur Tatzeit in L.A.. Er gibt den Ermittlern aber einen wertvollen Hinweis: Wieder zurück in seinem Zimmer, hatte er etwas vom Boden in den Müll schmeißen wollen und sich dabei den Finger verbrannt. Als er im Müll nach dem Etwas gesucht hatte, war es jedoch nicht mehr da. Greg und Sara fällt es wie Schuppen von den Augen: der Täter hat Trockeneis benutzt, das bei der Verdampfung CO2 freisetzt. Und Trips Ex-Gespielin Susan Hemmington, eine Tutorin am naturwissenschaftlichen Institut, hatte kurz zuvor eine erhebliche Menge Trockeneis im Campus-Labor bestellt. Ist sie die Täterin?Da alle anderen Ermittler im Einsatz sind, muss derweil auch Ecklie einen Fall übernehmen. Es geht um James Billmeyer, der offensichtlich an einem Herzinfarkt gestorben ist. Merkwürdig daran ist nur, dass die Leiche plötzlich verschwunden ist. Wenig später taucht sie jedoch auf einer Bank vor dem CSI-Hauptquartier wieder auf - mit einem Partyhut auf dem Kopf und einer Zigarre im Mundwinkel. Catherine und Warrick lösen unterdessen einen unglaublichen Fall: Ein Mann hat sich zu Tode erschreckt, weil man ihm im Rahmen einer Spielshow vorgemacht hatte, ihn aus einem 300 Meter hoch fliegenden Hubschrauber zu stoßen, der in Wirklichkeit nur einen Meter über dem Boden schwebte...5.24 & 5.25 Grabesstille 1+2 (Grave Danger 1+2) Mit dem Wurf einer Münze nimmt das Schicksal seinen Lauf: Nick und Warrick knobeln aus, wer in einer Striptease-Bar recherchieren darf und wer sich eines Fundes von Innereien auf einer Nebenstrasse annehmen muss. Vom Glück benachteiligt, findet Nick sich alsbald vor einem Häufchen Gekröse wieder. Als sich der einzige ebenfalls anwesende Polizist kurz zum Erbrechen abwendet, verschwindet Nick Stokes spurlos.Für einmal ganz unbürokratisch, legt Conrack Ecklie kurzerhand die Tages- und die Nachtschicht zusammen, um die Suche nach dem eigenen Mann mit voller Kraft voranzutreiben. Schnell stellt sich heraus, dass Nick in eine Falle getappt ist. Spuren sind jedoch nahezu keine zu finden - und die wenigen bergen kaum Informationen.Bewegung kommt schlagartig in den Fall, als sich der unbekannte Entführer meldet - und eine Million Dollar Lösegeld verlangt. Sein Druckmittel: Der Übeltäter hat Nick in einem Sarg aus Plexiglas lebendig begraben, mit zwölf Stunden an Atemluft, einem Kassettenrecorder und einer geladenen Waffe. Als besonders perfider Clou wird das CSI-Team mittels einer Live-Kamera mit Bildern des Opfers beliefert. Dies ist jedoch bei weitem nicht der einzige bösartige Einfall des Entführers.

Anbieter: buecher
Stand: 14.07.2020
Zum Angebot
CSI: Crime Scene Investigation - Season 5
27,16 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Spielerparadies Las Vegas zieht nicht nur Glücksritter an, sondern auch jede Menge Verbrecher. Die Forensik-Experten vom CSI-Team ermitteln mit höchster Präzision, kein Täter kommt ungestraft davon! Zum Beginn der fünften Staffel erhält Greg Sanders (Eric Szmanda) seine Chance, in den Außendienst zu wechseln. Bei seinem ersten Einsatz geht es um einen Mann, der in einem Nachtclub erschossen wurde und das angekokelte Foto eines weiteren Toten bei sich trägt. Grissom (William Petersen) begleitet Greg, um ihn zu bewerten. Einem kuriosen Fall gehen unterdessen Nick (George Eads) und Sara (Jorja Fox) nach: Ein toter Alien wurde gefunden. Natürlich handelt es sich dabei nicht um einen echten Außerirdischen, sondern um einen kostümierten Pfarrer, der Science Fiction-Fans verheiratet. Hat ein Konkurrent auf dem hart umkämpften Heiratsmarkt den Alien-Pfarrer auf dem Gewissen?C.S.I. - Tatort Las Vegas Das Team der Spurensicherung von Las Vegas löst seine Fälle, indem es die Beweise am Tatort genau studiert. Geleitet wird das Team vom Forensiker Gil Grissom. Sein Team besteht aus Catherine Willows, einer allein erziehenden Mutter, die Job und Privatleben unter einen Hut zu bringen versucht; Nick Stokes und Warrick Brown, die immer darum konkurrieren, wer den Fall als erster löst; Sara Sidle, eine junge Forensikerin, und Captain Jim Brass von der Mordkommission, der früher ebenfalls für die Spurensicherung gearbeitet hat. Den Tätern auf der Spur - und wenn es keine Spur gibt, finden sie eine...5.01 Viva Las Vegas (Viva Las Vegas)Greg hat seinen ersten Tag als Ermittler im Einsatz, und Grissom begleitet ihn zum Bewerten. In einem Nachtclub wurde ein Mann erschossen, bei ihm ein angebrantes Foto eines weiteren Toten. Greg findet die Mordwaffe, und nachdem ihm ein peinlicher Fehler unterlaufen ist - er ging am Tatort auf Toilette, und hätte damit Beweise wegspülen können - Ärger mit Grissom... Aber dank seines "Wissens", das dass Spülwasser blau eingefärbt ist, kann der Fall schließlich gelöst werden...Catherine untersucht den Tod einer Stripperin, die mit ihrem letzten Kunden im Hotel verschwand. Als er morgens aufwacht, liegt sie blutüberströhmt neben ihm. War er es, oder ihr Zuhälter ?Warrick hat einen Mann in der Badewanne mit elektrischer Herdplatte zu untersuchen, war es Selbstmord ? Kurz vorher hatte der mittellose Spielsüchtige 50.000 Dollar gewonnen, von dehnen aber keine Spur mehr im Zimmer vorhanden ist...Nick und Sara haben es mit einem toten Alien vor Area 51 in der Wüste zu tun. Natürlich kein echter Außerirdischer, sondern ein Pfarrer im Alienkostüm, der SciFi-Fans verheiratet. Mord eines Konkurrenten im umkämpften Heiratsmarkt ?Das DNA-Labor wurde inzwischen von Gregs Nachfolgerin Chandra Moore übernommen, die aber einen vollkommen anderen Arbeitsstiel als Greg an den Tag legt. Am Ende des Tages kündigt sie wieder...Catherine überrascht ihren Freund Chris Bezich, den Nachtclubbesitzer, schließlich noch mit einer anderen...5.02 Abgründe (Down the Drain)Schwere Regenfälle in Las Vegas, ein Mann wird tod aus einem Regenwasserkanal geschwemmt. Catherine und Warrick folgen dem Kanal und finden heraus, dass er ein "Kanal-Surfer" war, und durch einen Unfall starb. Am Kanalende angekommen werden sie von einem Mitarbeiter der Abwasserbehörde zu einem anderen Fall geholt (kurz bevor sie sich evtl. geküsst hätten) : Es wurden Knochenteile im Abwasserkanal entdeckt. Durch Spülungen finden sie immer mehr Knochenteile und gelangen so zu einem Gulli, unter dem ein Skellett zu finden ist. Wie sich herausstellt ein Junge, ca 14 Jahre. Durch Messerkerben an 2 Rippen wird erkennbar, er wurde erstochen.Die Knochen scheinen schon über 1 Jahr alt zu sein nach ihrem Zustand zu urteilen, aber Grissom macht ein Experiment mit 2 toten Ferkeln und Gregs "Körperflüssigkeiten", ein Ferkel in sauberem Wasser, eines in Abwasser mit Chemikalien, Waschmittel, Putzmittel, Urin, etc... - durch diese Abwasserkanal-Mischung altert der tote Körper schneller und die Leiche war ca. 5 Wochen im Abwasserschacht. Dank dieser Information findet Nick einen seit 6 Wochen vermissten Jungen aus der Gegend als mögliches Opfer heraus.Bei der Durchsuchung des Hauses gegenüber des Kanalschachtes finden Nick und Sara Blutspritzer und große Mengen Sprengstoff... Nachdem die Bomb-Squad die Bomben entschärft hat, findet Warrick im Hinterhof Teile verbrannter Kleidung, und Grissom die Mordwaffe hinter einem Kühlschrank, doch dieser ist gefüllt mit Flüssigsprengstoffen...Wie sich herausstellt, hat der Sohn der Familie den anderen Jungen erstochen, und seine Mutter die Leiche "entsorgt". Die ganze Familie kommt ins Gefängnis, der Vater wegen Bombenbau, der Sohn wegen Mord und die Mutter wegen Beihilfe und Behinderung der Justiz...5.03 Ausgebeutet (Harvest)Als die Mutter die 13-jährige Alicia Perez nach Schulschluss abholen will, ist von dem Kind keine Spur zu finden. Ihre älteste Tochter April ruft an und sagt, dass Alicia bei ihr war, aber dass sie entführt wurde...Zuerst wird ein bekannter Sexualtäter in der Nachbarschaft überprüft, aber es können keine Beweise gegen ihn gefunden werden. Schließlich wird die Leiche von Alicia in einem Feld gefunden, bedeckt mit einem blutigen Laken. Ihre Unterwäsche wird vermisst und es scheint, als habe man sie hinterher wieder angezogen. Sie wurde aber nicht Sexuell missbraucht, noch sonstige Spuren von Gewaltanwendung. Dr. Robbins teilt Grissom mit, dass Alicia an Herzversagen gestorben ist. Er fand Anzeichen dafür, dass Alicia Rückenmark gespendet habe und erwähnt, dass ihr Bruder Daniel akut an Leukämie erkrankt sei. Außerdem stellt sich raus, dass Alicia seit 44 Stunden tot war, die Entführung war also gelogen... Catherine schaut sich Daniels ärztliche Unterlagen an. Ihm wurde akute lymphatische Leukämie im Alter von zehn diagnostiziert und Alicia wurde als passende Spenderin getestet. Sie spendete öfters sowohl Blut als auch Rückenmark für ihren Bruder. Zuerst fällt der Tatverdacht auf die Eltern, es wird vermutet das sich Alicia weigerte eine Niere zu spenden und deshalb getötet wurde. Aber wie Grissom herausbekommt, sind die Eltern unschuldig, es war der Bruder.Grissom findet Daniel Perez betend in der Kirche. Daniel resigniert vor seinem Tod. Er sagt Alicia war seine beste Freundin, seine Stärke. Während seines letzten Rückfalls, nahm er seinen Eltern das Versprechen ab, dass sie bei einem erneuten Rückfall auf eine weitere Operation verzichten würden, doch sie hielten nicht Wort, da sein Nierenversagen nicht direkt etwas mit der Leukämie zu tun hätte. Er vergiftete darum Alicia, damit sie ihm keine Niere spenden konnte. Grissom jedoch macht ihm klar, dass das eine Hinrichtung war, und keine Barmherzigkeit. Grissom fragt ihn, warum er sich nicht einfach selbst das Leben genommen hätte, doch Daniel erklärt, dass Selbstmord eine Sünde sei, außerdem blieben ihm jetzt noch sechs Monate und damit würde er nicht lange genug leben, um ein Gericht von Innen zu sehen...Auch Catherine hat Probleme mit ihrer Tochter Lindsay, welche per Anhalter durch die Stadt fährt, und sich auch sonst schnippisch gegenüber ihrer Mutter verhält...5.04 Der sterbende Schwan (Crows Feet)In der Suite eines Hotels wird die Leiche von Julie Stern gefunden wird - rote Punkte auf dem ganzen Körper lassen anfänglich das Ebola-Virus befürchten. Die Ermittlungen verlaufen dann jedoch in eine gänzlich andere Richtung: Die seltsamen Male sind von einer Laser-Schönheitsoperation verursacht worden. Catherine und Nick machen Dr. Tony Malaga ausfindig, der kurz zuvor Julies Leberflecken mit einem Laser entfernt hatte. Im Labor findet Nick außerdem heraus, dass Julie an einer chronischen Arsenvergiftung gestorben ist. Daraufhin gerät Julies Sohn unter Verdacht: Er benutzt ein Pestizid aus Arsenbasis in seinem Weinberg und hatte kein gutes Verhältnis zu seiner vom Schönheitswahn besessenen Mutter. Das Gift ist jedoch nicht dasselbe, an dem Julie gestorben ist.Als kurz darauf eine weitere Frauenleiche mit denselben Symptomen gefunden wird, die ebenfalls bei Dr. Malaga in Behandlung war, gerät der zwielichtige Arzt ins Visier der Ermittler. Er hat das Älterwerden als Krankheit definiert und seine Patientinnen allerlei fragwürdige Präparate einnehmen lassen. Sind die beiden Frauen an Malagas sorglosem Umgang mit diesen Mitteln gestorben? Grissom, Sara und Greg ermitteln derweil in einem anderen Fall: Nach der Begasung durch einen Kammerjäger findet man die Leiche des Hausbesitzers in dem eigentlich versiegelten Haus. Der Fall gibt den Ermittlern Rätsel auf, doch schließlich sorgt der Papagei des Toten für Klarheit...5.05 Partnertausch (Swap Meet)Gegen Ende einer Swingerparty in einem Vorstadthäuschen wird im Brunnen die Leiche einer Frau gefunden. Ermittlungen ergeben, dass das Wasser in der Lunge des Partygastes nicht aus dem Brunnen, sondern aus einem Swimmingpool stammt. Es scheint, als sei Vanessa Keaton woanders getötet. Gil Grissoms Team entnimmt einem jedem Pool in der Luxussiedlung eine Wasserprobe.5.06 Entwischt (Whats Eating Gilbert Grissom?)Auf dem Campus der Universität von Las Vegas wird in einem fauligen Haufen von Holzspänen und Maden ein menschlicher Zahn gefunden. Gil Grissoms Verdacht, dass in einem nahen Häcksler Spuren von Blut zu finden sein sollten, bestätigt sich prompt. Die weiteren Untersuchungen erbringen die typischen Hinweise auf den "Blue Paint Killer" - nur wurde der schon längst gefasst und exekutiert...5.07 Hilferufe (Formalities)Gil Grissom wird während der Ernennung von Conrad Ecklie zum stellvertretenden Direktor des CSI in eine Suite des Olympia Hotel gerufen, in der Nicole Jensen tot am Boden liegt. Die exklusive Suite wurde von Casinobesitzer Charlie Macklin für ein Klassentreffen seiner Tochter Janelle gemietet. Von den anderen Teilnehmern der Party erfährt das CSI-Team, dass zwei maskierte, bewaffnete Männer die Party gestürmt und Janelle entführt haben. Macklin, der bereits eine Lösegeldforderung und einen Notruf von Janelle erhalten hat, nimmt den Vorfall jedoch nicht ernst: Um seine Aufmerksamkeit zu erlangen, habe sich Janelle immer wieder Streiche dieser Art ausgedacht. Bei der Obduktion von Nicoles Leiche findet man Spuren von Psilocybin, Ecstasy und THC, außerdem grüne Fasern in den Atemwegen. Offensichtlich ist das Mädchen erstickt worden. Damit konfrontiert, packen Nicoles Mitschüler aus: Nicole habe die Entführung ernst genommen und aufgrund des Drogencocktails, den sie zu sich genommen hat, einen hysterischen Anfall bekommen. Ihr Schulfreund Gavin Layne habe daraufhin lediglich versucht, ihre Schreie mit einem Kissen zu dämpfen, sie dabei aber aus Versehen erstickt.Der Fall Nicole Jensen ist geklärt, doch Janelle ist noch immer verschwunden. Als einer der "Entführer" wird ein gewisser Sean Paland identifiziert, der für das Schauspiel 1.000 Dollar von Janelle erhalten hat. Doch sie ist nicht mehr in dem Zimmer, in das er sie gebracht hat, sondern wird tot im Kofferraum eines BMW gefunden - gefesselt, mit einem Halstuch geknebelt und mit ihrem Handy nah an ihrem Ohr. Ein Mord? Oder nur das tragische Ende eines kindischen Streichs?Das C.S.I.-Team bekommt während der Ermittlungen attraktive Verstärkung: Mit Sophia Curtis erhält Gil Grissom eine Mitstreiterin, die ihm augenscheinlich nicht nur bestens gefällt, sondern ihn auch seine Arbeitsmethoden überdenken lässt.5.08 Tod im OP (Ch-Ch-Changes)Am Highway wird die Leiche eines an den Geschlechtsorganen grässlich verstümmelten Opfers gefunden. Gemäß Identitätskarte handelt es sich um die Tänzerin Wendy Garner. Das Auto ist jedoch auf einen Walter Clancy zugelassen, der in den 90ern an Blackjack-Tischen seinen Unterhalt bestritten hat und danach in der Versenkung verschwunden ist. Die Autopsie ergibt, dass sich die Verstorbene einer Geschlechtsumwandlung unterzogen hat. Die Brutalität des Vergehens deutet auf einen Täter hin, der dem Opfer emotional verbunden war. Mit Erstaunen stellt Grissoms Team fest, dass es sich bei Wendy und Walter um ein und dieselbe Person handelte - ein Sachverhalt, der Wendys Verlobtem augenscheinlich völlig unbekannt war. Gil und Nick ermitteln im Milieu der Transsexuellen, wo sich ihnen eine Welt eröffnet, in der im Halbdunkel mit höchst bedenklichen Praktiken operiert wird...Von einer gewissen Mimosa erfährt Grissom, dass Wendy in der Nacht ihrer Ermordung hysterisch bei ihr angerufen habe und auf dem Weg zu ihr gewesen sei, um ihr ein Video zu zeigen. Außerdem berichtet Mimosa, dass Wendy kurz vor ihrer Hochzeit mit dem ahnungslosen Aaron Laner stand und schreckliche Angst davor hatte, in der Hochzeitsnacht aufzufliegen. Deshalb habe sie eine Therapiegruppe einer gewissen Dr. Mona Lavalle besucht.Über kryptische Aufzeichnungen, die sie unter Wendys Sachen finden, gelangen Warrick, Catherine und Nick derweil in eine Lagerhalle, in der sich ihnen ein grässliches Bild bietet: Das Lager wurde als provisorischer Operationssaal genutzt, und auf dem Operationstisch liegt eine Leiche. Der Tote wird als Vern Saludsky identifiziert, der sich ebenfalls zur Frau umoperieren lassen wollte. Die Spur führt wieder zu Dr. Lavalle, ehemals Dr. Karl Benway, die schließlich zugibt, in der Lagerhalle illegale Geschlechtsumwandlungen durchgeführt zu haben. Verns Tod sei jedoch nur ein tragischer Unfall gewesen, und mit dem Mord an der ebenfalls von ihr operierten Wendy habe sie nichts zu tun. In einem Abfallcontainer der Klinik findet Warrick unterdessen eine zerstörte Videokassette, deren Band sich jedoch reparieren lässt: es zeigt Verns blutige Leiche im Lagerraum. Der Fingerabdruck auf dem Tape stammt aber nicht von Mona Lavalle, sondern von ihrem Mann Francis...5.09 Hexenjagd (Mea Culpa)Als Experte in einem Mordfall vor Gericht, der absolut wasserdicht scheint, entdeckt Gil Grissom auf einem Beweismittel etwas, was ihn stutzig macht: einen Fingerabdruck auf einem Streichholzbriefchen, der in seinen Arbeitsnotizen nicht vorkommt. Irrt sich Grissom, oder hat sein Team bei den Ermittlungen vor fünf Jahren geschlampt?Es ging damals um die Zufahrtsstraße zu einem Restaurant, die von den Besitzern eines Möbelgeschäftes wiederholt rücksichtslos zugestellt worden war - was letztlich zum gewaltsamen Tod des Ladenbesitzers Maxwell Lawson führte. Mit dem Zündholzbriefchen hatte das C.S.I.-Team damals nachzuweisen versucht, dass Restaurantbesitzer Jason Garbett seine Täterschaft vertuschen wollte, indem er einen Brand legte.Grissom hatte damals ermittelt, und alles hatte gegen Garbett gesprochen: Garbett und Lawson hatten am Vortag des Mordes einen heftigen Streit, und in Garbetts Haus hatte man die Tatwaffe, einen blutigen Schraubenschlüssel, mit Garbetts Fingerabdrücken darauf gefunden. Als der Fall nun auf Drängen von Garbetts Sohn Keith wieder aufgerollt wird, entdeckt Grissom unter den damals gesicherten Beweisen jedoch etwas Merkwürdiges: Auf dem Streichholzbriefchen, das benutzt wurde, um nach dem Mord Lawsons Geschäft niederzubrennen, befindet sich ein Fingerabdruck, den er damals nicht gesehen hatte und der nicht von Garbett stammt. Sitzt Garbett wegen eines Fehlers von Grissom unschuldig im Gefängnis?Während der stellvertretende CSI-Direktor Ecklie die Gelegenheit nutzt, um seinen größten Konkurrenten Grissom und dessen Team zu torpedieren, findet Catherine heraus, dass die Ninhydrin-Reaktion unter Umständen erst verzögert auftritt und der Fingerabdruck damals noch gar nicht zu sehen war. Nick findet auf der Tatwaffe unterdessen einen Fingerabdruck, der ebenfalls nicht von Garbett stammt und mit dem Abdruck auf dem Streichholzbrief übereinstimmt. Anhand dieser Beweise gelingt es den Ermittlern schließlich, Grissom von jeder Schuld reinzuwaschen und den Fall restlos aufzuklären. Doch trotz dieser hervorragenden Ermittlungsarbeit ist Ecklie nicht zufrieden: Er zerschlägt das Team um Grissom und degradiert Sofia, die sich für Grissom eingesetzt hatte.5.10 Ein grausiger Fund (No humans involved)Ein mutmaßlicher Dealer wurde ermordet. Am Tatort verkomplizieren sich die Ermittlungen als Greg in einer Mülltonne die Leiche eines ausgemergelten Kindes findet, und sich das Team plötzlich inmitten einer Schiesserei wiederfindet...Der etwa Fünfjährige wurde offenbar vor längerer Zeit schwer misshandelt und ist schließlich erbärmlich verhungert. Sarah identifiziert den Jungen über die im Jugendamt archivierten Röntgenbilder misshandelter Kinder als Devon Malton, der zuletzt im Pflegeheim einer gewissen Mrs. Tenney registriert war. Von Glynnis, einem von Mrs. Tenneys Pflegekindern, erfährt Sara jedoch, dass Devon und seine beiden Brüder schon vor Monaten von ihrer Mutter Candace abgeholt wurden. Doch wo sind Candace und die beiden anderen Jungen jetzt? Ein auf dem Abfallcontainer gefundener Fingerabdruck führt die Ermittler zu dem Soldaten Riley. Dieser hat jedoch lediglich eine Nacht mit der Prostituierten Devine verbracht - und anschließend auf ihr Bitten hin einen schweren Müllsack zum Container gebracht. Die Spur ist dennoch heiß: Die Haare, die man an der Kleidung des Jungen gefunden hat, stammen von Devine, und ihr Nachname ist ebenfalls Malton. Damit konfrontiert, gibt Devine ohne Umschweife zu, dass sie Devon hat verhungern lassen: Ihre Schwester Candace habe einfach ihre Kinder bei ihr "geparkt", ohne ihr Geld für sie zu hinterlassen. Bevor sie dem CSI-Team jedoch verrät, wo sich die beiden anderen Jungen befinden, will sie einen Anwalt sprechen...Einem falschen Verdacht sitzt auch Warrick auf, der mit Nick einen dubiosen Todesfall in einer Gefängniszelle untersucht. Der Häftling Samuel Mendez liegt nun mit zertrümmertem Schädel hirntot im Krankenhaus, und die Wärter stehen unter Verdacht. Da er übermäßige Brutalität der Wärter vermutet, handelt er sich damit sogar eine Beschwerde bei seiner neuen Chefin Catherine ein. Als Samuel Mendez Vater den Mann im Krankenbett aber nicht als seinen Sohn identifiziert, wird den Ermittlern klar, dass mehr hinter der Sache steckt...5.11 Meisterdetektive (Who shot Sherlock Holmes?)Greg legt seine Abschlussprüfung mit einem gebührenden Fall ab: dem Mord an Meisterdetektiv Sherlock Holmes, respektive am verkleideten Oberhaupt eines Sherlock-Clubs, genauer: mit der Leiche des als Holmes verkleideten Denny Kingsley in einem Clubraum für eine Gruppe von Fans des literarischen Schaffens von Sir Arthur Conan Doyle. Alle Indizien deuten auf Selbstmord, bis die weiteren Teilnehmer des Detektivtreffs auftauchen: der als Dr. Watson verkleidete Sicherheitsbedienstete Nelson Oakes, der Blut auf den Schuhen hat, der Doktorand Josh Frostt als Professor Moriarty und die Cocktailkellnerin Kay Marquette als Irene Adler (aus der Holmes-Geschichte "Ein Skandal in Böhmen"). Als die drei freimütig zugeben, dass Dennis Kingsley den Sherlock-Club aufzulösen gedachte, wird offenbar, dass sie alle etwas zu verlieren hatten und damit tatverdächtig sind. Im Blut des Opfers werden Spuren von Morphium gefunden. Es scheint jedoch ausgeschlossen, dass Kingsley/Holmes sich dieses gespritzt, das Utensil fein säuberlich versorgt und noch vor dem Einsetzen des Rausches sich eine Kugel in den Kopf gejagt hat. Greg schließt detektivisch, dass jemand Sherlock zur Hand gegangen ist.Während Greg herausfindet, dass das Blut mit Absicht auf Oakes Schuhe aufgebracht wurde, gerät Josh Frost unter Verdacht, da er von Kingsley eine alte "Der Hund von Baskerville"-Ausgabe erstehen wollte, diese aber nicht bezahlen konnte. Dann finden Grissom und Greg im Kamin jedoch die Tatwaffe - installiert mit einem komplizierten Zugsystem, das die Waffe nach dem Schuss in den Kamin zurückschnellen ließ. Offenbar hat Kingsley sich tatsächlich selbst umgebracht. Oder doch nicht? Warrick und Nick untersuchen unterdessen einen vermeintlichen Autounfall, der sich schon bald als Mord zu entpuppen scheint. Nick findet in dem Unfallwagen eine verbrannte Sicherung und ein durchgeschmortes Kabel, was auf Sabotage schließen lässt. Die Ermittler tappen jedoch weiterhin im Dunklen - bis ein kaputtes Stromkabel und ein verbogener Begrenzungspfosten aus Metall sie auf die richtige Fährte führen...5.12 Spiel mir das Lied vom Tod (Snakes)In einer Zeitungsbox liegt der skalpierte Schädel einer jungen Latina. Das C.S.I.-Team tippt auf eine Abrechnung unter Gangmitgliedern. In der Wohnung des Opfers erschliessen sich ihnen völlig gegensätzliche Erkenntnisse: Veronica Juarez hatte einen College-Abschluss, ihre luxuriöse Wohnung passt gar nicht zu der Gegend, in der ihr Körperteil gefunden worden ist. Nick untersucht die Zeitung, auf der der Kopf lag und entdeckt dabei zwei Handflächenabdrücke, während Dr. Robbins bei der Autopsie der Toten in deren Mund eine mexikanische Baby-Klapperschlange findet. Eine Spur führt die Ermittler in den mexikanischen Club Hacienda Corona, in dem eine Narcorrido-Band das soeben begangene Verbrechen besingt. Von Bandmanager Javier Lileez erfährt Nick jedoch, dass der Song über zehn Jahre alt ist und auf einem damals begangenen Verbrechen beruht. Es stellt sich heraus, dass Veronica an einem Artikel über Narcorrido-Musik gearbeitet hatte, die sie für brutal und jugendgefährdend hielt. Von ihrem Chef Eduardo Maytorena erfahren die Ermittler, dass sie kurz vor ihrem Tod von einem Unbekannten als Drohung eine schwarze Kerze erhalten habe. Darauf befinden sich die Fingerabdrücke von Elindio Zapata, bei dem man auch Veronicas Jacke findet. Die Handflächenabdrücke stammen jedoch nicht von Zapata...Warrick und Brass untersuchen derweil den Fall des Vertreters Vincent DeCarlo, der tot am Steuer eines Vans gefunden wurde. Der Täter saß in einem Rollstuhl im hinteren Teil des Wagens und hat das Opfer erschossen, als dieses sich zu ihm umdrehte. Über die Seriennummer des Rollstuhls identifiziert man dessen Besitzerin. Die alzheimerkranke Dame namens Bonnie Bakerset ist jedoch eine Woche zuvor gestorben. In ihrem Zimmer im Altersheim findet man jede Menge ungeöffnete Pakete mit nutzlosen Produkten, die sie offenbar über einen Telefonvertreter bestellt hatte. Als man die Tatwaffe als eine Pistole der Deutschen Waffen- und Munitionsfabrik identifiziert, die oft von amerikanischen Soldaten als Trophäe aus dem Zweiten Weltkrieg mitgebracht wurde, drängt sich den Ermittlern ein Verdacht auf: Hat Bonnies Zimmernachbar Stuart Manslow den Vertreter erschossen, weil dieser die Krankheit der alten Dame ausgenutzt hatte, um ihr immer wieder neue, überteuerte Produkte anzudrehen?5.13 Schwarzes Grab (Nesting Dolls)Grissom opfert sogar seine Freizeit, um Catherine bei einer ganz besonders kniffligen Sicherung von Beweismitteln zu helfen: Aus einem Block Teer ragen die Beine einer Frauenleiche heraus, die es freizulegen gilt. Schnell stellt sich heraus, dass es sich sogar um zwei weibliche Opfer handelt, die in einem Abstand von mehreren Jahren dergestalt zum Verschwinden gebracht worden sind.Die medizinische Arbeit, die am gebrochenen Kiefer der einen Getöteten verrichtet worden ist, deutet auf Missbrauch in der Ehe und liefert einen Namen: Svetlana Melton. Als der damalige Gatte, der seine Frau vermisst gemeldet hatte, zur Befragung mit einer jungen, eingeschüchterten Nachfolgerin erscheint, ist für Sara die Sache klar. Weil sie jedoch komplett die Beherrschung verliert, handelt sich die Ermittlerin nicht nur Ärger mit Catherine ein, sondern wird von Ecklie gar suspendiert.5.14 Hetzjagd (Unbearable)Nach einem feuchtfröhlichen Abend unter Freundinnen wird von der jungen Mutter Lori Kyman vorerst lediglich der Wagen gefunden. Darauf befinden sich Abdrücke eines jungen Mannes, der die Vermisste in einer Bar angebaggert hat und letztlich zugibt, die Reifen von Loris Autos manipuliert zu haben. Dies, um ihr hinterherzufahren und als Retter in der Not glänzen zu können.Der Schürzenjäger behauptet jedoch, die Verfolgung nach einiger Zeit aufgegeben zu haben. Bald schon taucht Lori Kymans Leiche auf, mit Würgemalen und die Hände versehen mit Spuren einer Substanz, die nicht recht zu einer "Girls Night" passen will.Nick und Warrick untersuchen derweil einen wenig alltäglichen Tatort, an dem ein Jäger in unmittelbarer Nähe eines erschossenen Kodiakbären blutig niedergestreckt liegt. Die Ermittler nehmen die Suche nach einer weiteren, geflüchteten Person auf sowie nach der Antwort auf die Frage, wie ein dort nicht heimischer Kodiakbär sich mitten in der Wüstenregion von Nevada wiederfinden konnte.5.15 Baby Bruce (King Baby)Der Kasinokönig Bruce Eiger ist reich gesegnet mit Zeitgenossen, die ihm den Tod wünschen. So hält sich die Verblüffung darüber, dass seine Leiche gefunden wird, in Grenzen. Doch lassen die Umstände seines Todes das C.S.I.-Team aufhorchen. Eigers lebloser, so gut wie unbekleideter Körper liegt auf der Treppe unter dem Balkon seiner Villa, von wo er offenbar in den Tod sprang oder gestoßen wurde.Eigers Ehefrau Donna muss bald zugeben, an der Leiche hantiert zu haben. Im Laufe der Untersuchung erweist sich ihre Behauptung, lediglich den nackten Körper notdürftig bedeckt zu haben, allerdings als unglaubwürdig.Für Catherine hält der Fall besonderen Ärger bereit, sieht sie durch die erneute Zusammenarbeit mit Grissom nicht nur ihre Kompetenz in Frage gestellt, sondern es wird auch vom gesicherten Tatort ihre Chipkarte mit unverzichtbaren Beweisbildern entwendet. Als sie zum Anwesen zurückkehrt, um zu sichern, was noch zu sichern ist, macht Catherine in eine Mülltonne einen bizarren Fund, der den Schlüssel zur Lösung des Falles darstellt5.16 Die Last der Liebe (Big Middle)Grissom, Greg und Sara untersuchen das nicht ganz alltägliche Ableben eines gewissen Maurice Hudson, der sich mit einer übergewichtigen Dame eingelassen und später in einem Hotelzimmer den Tod durch Ersticken gefunden hat.Der Verstorbene pflegte eine Vorliebe für fülligere Gespielinnen und war in einem Hotel abgestiegen, wo eine Tagung für Übergewichtige abgehalten wird. Seidenfasern im Mund des Verstorbenen führen Grissom auf die richtige Spur - sie reduzieren die Liste der Verdächtigen auf zwei Frauen, die an seinem letzten Abend mit Maurice Hudson Zeit verbracht haben.Catherine, Warrick und Nick ermitteln derweil einen Mord mit einer abgesägten Flinte in einem Canyon. Einen wertvollen Hinweis liefern die putzigen Gesellen, die Hunderternoten im Wert von 25.000 Dollar zur Errichtung eines Biberbau verwendet haben.5.17 Zweifelhaftes Geständnis (Compulsion)Eine Flugbegleiterin wurde in ihrem Hotelzimmer vergewaltigt und erstochen. Obschon sich das Opfer vehement zur Wehr gesetzt haben muss, sind kaum Spuren auszumachen - der Raum wurde gründlichst gesäubert. Conrad Ecklie sieht sich an einen Fall aus dem Jahre 1999 erinnert, als ebenfalls eine "Flight Attendant" gewaltsam ums Leben kam.Auch damals war das betreffende Zimmer geradezu klinisch gereinigt, Koffer und Kleider des Opfers waren nicht aufzufinden. Nur konnten damals Sperma und ein Fingerabdruck sichergestellt werden, was jedoch nicht zu einer Verhaftung führte. Treibt ein Serienvergewaltiger und -killer sein Unwesen?Derweil untersuchen Catherine und Nick das tragische Schicksal eines zwölfjährigen Knaben, der zu Tode geprügelt wurde. Am Haus, welches das Opfer mit seinen Eltern und einem älteren Bruder bewohnte, sind keine Spuren eines gewaltsamen Eindringens festzustellen, die Ermittler glauben von der Unschuld der Eltern ausgehen zu können. Wer immer den Jungen auf dem Gewissen hat, war gut darüber informiert, wie es sich unbemerkt ins Gebäude gelangen lässt.5.18 Das Wunschkind (Spark of Life)Schrecksekunde für Grissom und Sara, die an der Stätte eines Brandes eine verkohlte Männerleiche entdecken. Unweit davon liegt nämlich der Körper einer vermeintlich ebenfalls bei lebendigem Leib verbrannten Frau - die jedoch plötzlich die Augen aufschlägt. Spuren von hochprozentigem Alkohol wecken in Grissom den Verdacht, dass die Schwerverletzte nicht nur Opfer des Feuers geworden ist, sondern es sogar gelegt hat.Catherine und Warrick untersuchen eine Familientragödie: ein kleines Mädchen befindet sich tot im Swimmingpool der Familie, die Leichen von Vater und Mutter liegen im Haus. Warrick bezweifelt, dass es sich um Selbstmord handelt. Was durch ein braunes Haar im Bett des Vaters gestützt wird, waren Gattin und Tochter doch beide blond. Dieses Beweismittel wird dem C.S.I.-Team noch eine dicke Überraschung bescheren.5.19 Nachtschicht (4x4)Im Laufe eines Tages und einer Nacht bearbeitet das C.S.I.-Team eine ganze Reihe von Fällen, die teilweise gar zusammenhängen. Grissom nimmt sich eines Unfalls samt Fahrerflucht mit einem gestohlenen "Hummer" an und staunt darüber, welch abstrusen Rachepläne seine Zeitgenossen sich einfallen lassen.Warrick untersucht den Tod eines Models, dessen Leiche an einer Automesse in einem Fahrzeug gefunden wird. Saras und Gregs Ermittlungen im Fall des Mordes an einem Bodybuilder bescheren ihnen eine Behandlung durch Entgiftungsspezialisten. Und Nick rekonstruiert die letzten Stunden eines Zwölfjährigen, der tot auf der Sitzbank an einer Bushaltestelle gefunden wurde.5.20 Gefallener Engel (Hollywood Brass)Captain Brass erhält einen Anruf von seiner Tochter Ellie aus Los Angeles, deren Freundin Dakota spurlos verschwunden ist. Brass macht sich sofort auf den Weg nach L. A. und bittet seine alte Freundin und Geliebte Captain Annie Cramer um Hilfe bei der Suche nach Dakota. Von ihr erfährt er, dass Ellie, die er seit drei Jahren nicht mehr gesehen hat, ihren Lebensunterhalt als Prostituierte verdient. Unterdessen findet man das Auto des letzten Freiers, mit dem Ellie ihre Freundin gesehen hat: zertrümmert und mit Graffiti übersät. Im Kofferraum entdeckt man zwei Einschusslöcher aus einer 45er - und Blutspuren von Dakota. Der Wagen gehört dem stellvertretenden Stadtrat Todd Piccone, der jedoch behauptet, er sei ihm gestohlen worden.Wenig später stoßen Annie und Brass in einem Restaurant erneut auf Piccone, der dort mit Richter Silvio Peters, Stadtrat Joe Cohen und dem ehemaligen Schauspieler und jetzigem Bürgermeisteramtsanwärter Vic Patterson speist. Brass und Annie werden dazu gebeten, und Brass entdeckt auf Pattersons Krawattennadel das Logo "BHGC", das er schon auf der Windschutzscheibe von Piccones Wagen gesehen hatte. In einem See im Echo Park wird derweil Dakotas Leiche gefunden. Sie wurde brutal zusammengeschlagen und ist anschließend verblutet. Die Einschusslöcher im Kofferraum sollten offenbar nur dafür sorgen, dass das Blut abfließen kann.In Piccones Wohnzimmer findet man Blutspuren und neben vielen weiteren leeren Schnapsflaschen auch eine Flasche Absinth mit demselben grünen Wachs am Flaschenhals, den man auch unter Dakotas Fingernägeln gefunden hatte. Die Fingerabdrücke auf der Flasche stammen unter anderem von Piccone, Peters, Cohen und Patterson. Zudem stellt sich heraus, dass Patterson eine 45er besitzt, offiziell gekauft beim Beverly Hills Gun Club - BHGC. Alles deutet darauf hin, dass die vier Männer gemeinsam für den Tod des Mädchens verantwortlich sind. Doch sollen sich Brass und Annie tatsächlich mit dieser einflussreichen Männerclique anlegen und damit Annies Job aufs Spiel setzen?5.21 Blutiger Wahn (Committed)Grissom, Sara und Brass werden in eine Psychiatrieklinik gerufen, wo eine Krankenschwester einen Patienten mit eingeschlagenem Schädel und einen anderen in der gegenüberliegenden Ecke des Raumes aufgefunden hat.Grissom zweifelt an der Schuld des Hauptverdächtigen Kenny Valdez, und zwar nur schon deshalb, weil der ganze Raum mit Blutspuren versehen, Kenny hingegen gänzlich unbefleckt war. Einen wichtigen Hinweis auf die Täterschaft findet Sara, und zwar Sperma im Zimmer des toten Mannes, der chemisch sterilisiert war. Als die findige Ermittlerin die Spur zu einem der Patienten verfolgt, gerät sie selbst in grösste Gefahr.5.22 Flirt mit dem Tod (Weeping Willows)Als Catherine sich nach einem besonders harten Arbeitstag einen Drink genehmigen will, lernt sie Adam Novack kennen und wagt einen Flirt. In einem Streichholzbriefchen notiert der charmante Fremde seine Telefonnummer - für alle Fälle. Als er später darauf besteht, sie zu ihrem Wagen zu eskortieren, gerät die Situation ausser Kontrolle: Novack wird zudringlich und kann nur mit Mühe abgewimmelt werden. Gross ist Catherines Verblüffung, als sie später an einem Tatort ein Streichholzbriefchen genau wie jenes von Adam Novack entdeckt. Viel zu lange verschweigt sie ihre Verbindung zum Tatverdächtigen, was ihr Gil Grissoms Groll einbringt, als Catherine endlich mit der Sprache rausrückt. Als eine zweite Leiche aufgefunden wird, steht der Verdacht im Raum, Adam Novack könnte ein Serienmörder sein.5.23 Auf Eis (Iced?)Frauenheld Trip Wilmont und seine neue Liebschaft Paula Levine werden tot in Trips Studentenwohnheimzimmer gefunden. Alles deutet auf eine Kohlendioxidvergiftung hin, denn die Leichen sind pink angelaufen. Doch woher kam das tödliche Gas? Sara und Greg finden die Lösung: durch ein kleines Loch, das jemand vom Nachbarraum aus in die Wand gebohrt hatte. Dieses Zimmer gehört einem gewissen Zack Capola, doch der war zur Tatzeit in L.A.. Er gibt den Ermittlern aber einen wertvollen Hinweis: Wieder zurück in seinem Zimmer, hatte er etwas vom Boden in den Müll schmeißen wollen und sich dabei den Finger verbrannt. Als er im Müll nach dem Etwas gesucht hatte, war es jedoch nicht mehr da. Greg und Sara fällt es wie Schuppen von den Augen: der Täter hat Trockeneis benutzt, das bei der Verdampfung CO2 freisetzt. Und Trips Ex-Gespielin Susan Hemmington, eine Tutorin am naturwissenschaftlichen Institut, hatte kurz zuvor eine erhebliche Menge Trockeneis im Campus-Labor bestellt. Ist sie die Täterin?Da alle anderen Ermittler im Einsatz sind, muss derweil auch Ecklie einen Fall übernehmen. Es geht um James Billmeyer, der offensichtlich an einem Herzinfarkt gestorben ist. Merkwürdig daran ist nur, dass die Leiche plötzlich verschwunden ist. Wenig später taucht sie jedoch auf einer Bank vor dem CSI-Hauptquartier wieder auf - mit einem Partyhut auf dem Kopf und einer Zigarre im Mundwinkel. Catherine und Warrick lösen unterdessen einen unglaublichen Fall: Ein Mann hat sich zu Tode erschreckt, weil man ihm im Rahmen einer Spielshow vorgemacht hatte, ihn aus einem 300 Meter hoch fliegenden Hubschrauber zu stoßen, der in Wirklichkeit nur einen Meter über dem Boden schwebte...5.24 & 5.25 Grabesstille 1+2 (Grave Danger 1+2) Mit dem Wurf einer Münze nimmt das Schicksal seinen Lauf: Nick und Warrick knobeln aus, wer in einer Striptease-Bar recherchieren darf und wer sich eines Fundes von Innereien auf einer Nebenstrasse annehmen muss. Vom Glück benachteiligt, findet Nick sich alsbald vor einem Häufchen Gekröse wieder. Als sich der einzige ebenfalls anwesende Polizist kurz zum Erbrechen abwendet, verschwindet Nick Stokes spurlos.Für einmal ganz unbürokratisch, legt Conrack Ecklie kurzerhand die Tages- und die Nachtschicht zusammen, um die Suche nach dem eigenen Mann mit voller Kraft voranzutreiben. Schnell stellt sich heraus, dass Nick in eine Falle getappt ist. Spuren sind jedoch nahezu keine zu finden - und die wenigen bergen kaum Informationen.Bewegung kommt schlagartig in den Fall, als sich der unbekannte Entführer meldet - und eine Million Dollar Lösegeld verlangt. Sein Druckmittel: Der Übeltäter hat Nick in einem Sarg aus Plexiglas lebendig begraben, mit zwölf Stunden an Atemluft, einem Kassettenrecorder und einer geladenen Waffe. Als besonders perfider Clou wird das CSI-Team mittels einer Live-Kamera mit Bildern des Opfers beliefert. Dies ist jedoch bei weitem nicht der einzige bösartige Einfall des Entführers.

Anbieter: buecher
Stand: 14.07.2020
Zum Angebot
Alpzeit
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Gelebte Alpkultur: Keine Bilderbuchwelt, aber echt schönAuf der Alp tanken Mensch und Tier neue Kraft. Die Alp ist ein Sinnbild für einfaches Sein und gemeinsames Arbeiten und Feiern. Richtige Älpler können es den Winter über kaum erwarten, bis das Alpleben wieder beginnt, auch wenn dieses oft alles andere als idyllisch ist. Die starken Bilder machen den Alltag zwischen Alpaufzug und Alpabzug zum Erlebnis.'z'Alp goh' hat im Toggenburg eine grosse Tradition. Alle kennen die Bilder vom Alpaufzug, dem "Öberefahre", und man kann sich nicht satt sehen daran: Die Sennen in ihrer Festtagstracht und die mit grossen Schellen geschmückten Kühe, das Ritual des "Schelleschötte", das die Tür zu archaischen Welten öffnet, die Mischung unterschiedlichster Gefühle auf den Gesichtern der Älpler, denn Freud und Leid sind oft ganz nah beeinander auf der Alp.Andreas Bachofner begleitete einige Bauernfamilien im Obertoggenburg und hielt Momente ihres Lebens mit seiner Fotokamera fest. Er dokumentiert das Leben der Menschen realitätsnah: Die Arbeitstage sind lang und hart, hier gibt es wenig hilfreiche Technik. Oft halten die Bauern und Sennen jedoch bewusst an den traditionellen Arbeitsmethoden fest, weil sie eine Lebensqualität und Zufriedenheit erzeugen, die man im Unterland zunehmend vermisst. So erinnern die Bilder in ihrer Natürlichkeit und Echtheit daran, dass es auch heute in einer hoch technisierten Welt noch bodenständige Handarbeit gibt, die wirtschaftlich, gesellschaftlich und ökologisch interessant ist. Die einzelnen Menschen gestehen in den Begleittexten, dass sie ohne die Zeit auf der Alp wohl kaum überleben könnten, dies weniger aus Geld- als aus Herzensgründen.Die Sehnsucht, mit der Natur Hand in Hand zu arbeiten, kann richtig weh tun, so sehr, wie das Glück beflügeln kann, wenn man nach langer "Stallzeit" endlich wieder die frische Luft, das satte Grün, den weiten Himmel und die vertrauten Geräusche der Alp erleben darf. Dieses Buch lässt einen eintauchen in eine Welt, die den meisten verschlossen ist. In jeder Hinsicht ein Geschenk für alle, die vom Älpler-Virus befallen sind.

Anbieter: Dodax
Stand: 14.07.2020
Zum Angebot
Das kleine Virus Corona
15,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Wer ist eine riesengroße Hilfe dabei, das kleine Virus Corona zu besiegen? Natürlich alle Kinder. Dieses Buch ist entstanden, um allen kleinen Superheldinnen und Superhelden für ihren Mut und Einsatz in dieser herausfordernden Zeit zu danken.Erzählt wird die Geschichte der Pandemie hier im Rückblick. Dadurch bekommen die Kinder die Gewissheit, dass sie bald wieder in ihr gewohntes Leben zurückkönnen - auch wenn ihr Alltag derzeit noch vom Coronavirus bestimmt wird. Sie erfahren Halt und Zuversicht.Mit einem Nachwort für die Eltern mit vielen praktischen Tipps, wie man Kinder durch eine Krise begleitet.SPENDENAKTION: Für jedes verkaufte Buch spendet der Goldblatt Verlag 50 Cent an die 22STARS foundation. Die Organisation ermöglicht Kinder in Uganda, die in extremer Armut leben, zur Schule zu gehen.MEHR ZUM INHALT:Einmal mehr haben unsere Kinder gezeigt, dass sie mutige Heldinnen und Helden sind. Dank ihrer Superkräfte konnte das Virus ihnen nichts anhaben. Trotzdem haben sie eine Zeit lang auf vieles verzichtet, um dadurch die Verbreitung von Corona zu verlangsamen: Sie sind nicht mehr in die Kita oder Schule gegangen, haben ihre Freundinnen und Freunde nicht getroffen und einen großen Bogen um alle Spielplätze gemacht. Sogar ihre Omas und Opas haben sie nicht mehr besucht.Zum Glück kamen ihnen viele Ideen, wie sie sich einander trotzdem nahe fühlen konnten. Sie benutzen Telefone und Computer, um weiterhin miteinader zu sprechen. Sie schrieben eifrig E-Mails und Briefe, malten Bilder und bastelten tolle Dinge, die sie all denen schickten, die sie gerade nicht sehen konnten. Manchmal gingen die Kinder nach draußen, weil Bewegung und frische Luft wichtg sind. Aber dann passten sie gut auf, vorbeilaufenden Menschen nicht zu nah zu kommen. Und wenn sie wieder ins Haus oder die Wohnung kamen, wuschen sie sich gründlich die Hände. So hatte Corona keine Chance!Nach und nach erkrankten immer weniger Leute. In den Krankenhäusern auf der ganzen Welt gab es wieder genügend Platz für alle, die Hilfe brauchten. Die Menschen atmeten erleichtert auf.Endlich konnten die Kinder wieder mit ihren Freundinnen und Freunden über die Spielplätze und durch die Parks toben und ihre Großeltern fest umarmen. Das kleine Virus Corona hatte großen Schaden angerichtet, aber jetzt war eine neue Zeit angebrochen. Die Kinder waren sich ihrer Superkräfte noch mehr bewusst als vorher und setzten sie ein, um die Welt mehr und mehr in einen Ort zu verwandeln, an dem die Menschen glücklich und friedlich zusammen leben können.Dieses Buch ist allen Kindern gewidmet, die die Heldinnen und Helden dieser wahren Geschichte sind.

Anbieter: Dodax
Stand: 14.07.2020
Zum Angebot
Alpzeit
41,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Gelebte Alpkultur: Keine Bilderbuchwelt, aber echt schön Auf der Alp tanken Mensch und Tier neue Kraft. Die Alp ist ein Sinnbild für einfaches Sein und gemeinsames Arbeiten und Feiern. Richtige Älpler können es den Winter über kaum erwarten, bis das Alpleben wieder beginnt, auch wenn dieses oft alles andere als idyllisch ist. Die starken Bilder machen den Alltag zwischen Alpaufzug und Alpabzug zum Erlebnis. «z’Alp goh» hat im Toggenburg eine grosse Tradition. Alle kennen die Bilder vom Alpaufzug, dem „Öberefahre“, und man kann sich nicht satt sehen daran: Die Sennen in ihrer Festtagstracht und die mit grossen Schellen geschmückten Kühe, das Ritual des „Schelleschötte“, das die Tür zu archaischen Welten öffnet, die Mischung unterschiedlichster Gefühle auf den Gesichtern der Älpler, denn Freud und Leid sind oft ganz nah beeinander auf der Alp. Andreas Bachofner begleitete einige Bauernfamilien im Obertoggenburg und hielt Momente ihres Lebens mit seiner Fotokamera fest. Er dokumentiert das Leben der Menschen realitätsnah: Die Arbeitstage sind lang und hart; hier gibt es wenig hilfreiche Technik. Oft halten die Bauern und Sennen jedoch bewusst an den traditionellen Arbeitsmethoden fest, weil sie eine Lebensqualität und Zufriedenheit erzeugen, die man im Unterland zunehmend vermisst. So erinnern die Bilder in ihrer Natürlichkeit und Echtheit daran, dass es auch heute in einer hoch technisierten Welt noch bodenständige Handarbeit gibt, die wirtschaftlich, gesellschaftlich und ökologisch interessant ist. Die einzelnen Menschen gestehen in den Begleittexten, dass sie ohne die Zeit auf der Alp wohl kaum überleben könnten; dies weniger aus Geld- als aus Herzensgründen. Die Sehnsucht, mit der Natur Hand in Hand zu arbeiten, kann richtig weh tun, so sehr, wie das Glück beflügeln kann, wenn man nach langer „Stallzeit“ endlich wieder die frische Luft, das satte Grün, den weiten Himmel und die vertrauten Geräusche der Alp erleben darf. Dieses Buch lässt einen eintauchen in eine Welt, die den meisten verschlossen ist. In jeder Hinsicht ein Geschenk für alle, die vom Älpler-Virus befallen sind.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 14.07.2020
Zum Angebot
Die Boulevard-Ratten
41,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Ein flirtender Bundesrat, ein tödliches Virus, ein Anschlag auf einen Paparazzo. Dies sind die Ingredienzen des neuesten Medienkrimis von Philipp Probst: Spannend, schnell und erschreckend nah an der Realität. Ein Paparazzo-Bild sorgt für einen Skandal: Der verheiratete Bundesrat und Familienvater Battista flirtet mit der Tochter eines deutschen Konzernchefs. Dass in dieser Firmengruppe lebensgefährliche Viren entwickelt und an Ratten getestet werden, macht die Sache zusätzlich brisant. Fotograf Jaël wird Opfer eines Mordanschlags, Bundesrat Battista verschwindet, und kurz darauf entdeckt ein Fischer in der Algarve Battistas Auto und eine Leiche. Auf das involvierte People-Magazin prasselt ein Shitstorm sondergleichen nieder. Aber Chefredaktorin Myrta Tennemann lässt nicht locker. Zusammen mit Kollegen vom Boulevardblatt «Aktuell» stöbert sie in Portugal Battistas Geliebte auf. Fotograf Joël forscht in dessen privatem Umfeld in Basel nach Fakten. Zusammen decken sie nach und nach auf, was das Ganze mit dem Virus zu tun hat, das die gesamte Menschheit bedroht. Eine Geschichte über People-Journalismus, die Pharmaindustrie und die Sucht nach Ruhm, Ehre und TV-Präsenz – nach dem Medienkrimi «Der Storykiller» ist «Die Boulevard-Ratten» Philipp Probsts zweiter Roman.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 14.07.2020
Zum Angebot