Angebote zu "Origins" (3 Treffer)

Kategorien

Shops

Transatlantische Auswanderergeschichten
93,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

F. A. Lubich: „Letzte Strahlen der untergehenden deutschen Bildungssonne.“ - Von Fürth nach Buenos Aires und weit darüber hinaus - Ein Vorwort – F. A. Lubich: „Schläft ein Lied in allen Dingen“ Skizzen: P. Pabisch, Text und Bildkombination – I: Die Generation der Jahrhundertzeugen: Schicksalsgefährten Robert Schopflochers erinnern sich – M. Mannheimer: Weit von Wo: Betrachtungen anlässlich Robert Schopflochers 90. Geburtstag – R. Weiss: Für Robert Schopflocher, mit dem mich Geburtsort, Emigrationsschicksal und eine gute Freundschaft verbinden – E. Schwarz: Sprachen im und fürs Exil – G. Stern: Marlene Dietrich: My Chance Encounters with a Movie Star – P. Finkelgruen: Von Shanghai bis Buenos Aires: Stationen unseres Exils – R. Klüger: Argentinien, deutsch erzählt – II: Literatur- und kulturgeschichtliche Betrachtungen zum Themenkomplex der Auswanderung und zur Erzählwelt Robert Schopflochers – C. Schnauber: Gerd Oswald, Mia May und Gina Kaus in Hollywood – P. Beicken: Orte, Schnittpunkte, Schicksale: Galizien - Wien - München - New York – A. Rosmus: Von Bayern nach Buenos Aires: „So wurschtelten wir uns durch“ – S. Piontek: Absender: Susanna Piontek - Empfänger: Robert Schopflocher - Betreff: Heinrich Eduard Jacob – E.-V. Kotowski: “Herzliche Grüsse aus dem Exil” - Die deutsch-jüdische Emigration und Fragen zur Identität in der neuen Heimat – P. M. Lützeler: Europe in Exile: Hermann Broch in Context – R. Kornberger: Otto Czierski - Wege und Irrewege eines auslandsdeutschen Schriftstellers – U. Naumann: Jüdische Gauchos - Die Welten des argentinisch-deutschen Schriftstellers Robert(o) Schopflocher – R. Andress: „Dritter Raum“ und „Hybridität“: der Fall des argentinisch-deutschen Schriftstellers Robert(o) Schopflocher – R. Traub: Endredaktion im Wohnzimmer der Schopflochers: „Wir wollen den Fluch in Segen verwandeln“ – M. Martin: Robert Schopflocher, Erzähler und Jahrhundertzeuge: Eine Begegnung mit dem Schriftsteller in Buenos Aires – III: „Ach, die Heimat hinter den Gipfeln...“: Die Welt im Schatten der Shoah – F. A. Lubich: „I am a Star - Child of the Holocaust“: Inge Auerbachers Überlebensgeschichte – S. Wansink: Züge ins Leben, Züge in den Tod (Trains to Life, Trains to Death) – J. Bern-Vogel: Erinnerungen aus der Gegenwart: Zurück in Grossvaters Garten – F. A. Lubich: Kind eines Kindertransportkindes: Jennifer Bern-Vogel oder die Wiederkehr der Erinnerung als Klezmerspielerin und Tempelsängerin – J. Harris: The Neuwalder Family - My Family - A Brief History: 1938-1948 – J. Hindell: Mixed Messages. Julian Harris Makes Memories Permanent by Transforming Letters of Hardship into Works of Art – C. Herbst: Etre enfant de rescapés de la Shoah, c’est être enfant d’immigrés particuliers, c’est toujours souffrir du manque de ses origins – F. A. Lubich: “Enfant perdu“ -“parmi les ombres qui passent” - Wir Kinder der Katastrophe – R. Kushner: Wohin ich auch fliehe, überall ist bereits Jenseits: Erinnerung an die Shoah – F. A. Lubich: Der jüdische Friedhof von Czernowitz oder „Ein Lied geht um die Welt“ – C. Luo: River Cruise from Budapest to Amsterdam in the Wake of the Holocaust: A Chinese Perspective – U.-B. Brossmann: Vergangenheit nachfühlen, Zukunft gestalten. Eine deutsch-französische Jugendbegegnung in Dachau – IV: Zwischen Alter Welt und Neuer Welt – F. A. Lubich: Cornelius Schnauber: Von Dresden nach Hollywood - und immer wieder zurück. Ein deutsch-amerikanischer Brückenbauer transatlantischer Kulturprogramme – M. Blumenthal: Letters Floating Around Ellis Island – G. Alioth: Zwischen hier und dort – P. Beicken: Schöne Fremde - Erlebte Ferne so nah

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 05.06.2020
Zum Angebot
Transatlantische Auswanderergeschichten
70,00 € *
ggf. zzgl. Versand

F. A. Lubich: „Letzte Strahlen der untergehenden deutschen Bildungssonne.“ - Von Fürth nach Buenos Aires und weit darüber hinaus - Ein Vorwort – F. A. Lubich: „Schläft ein Lied in allen Dingen“ Skizzen: P. Pabisch, Text und Bildkombination – I: Die Generation der Jahrhundertzeugen: Schicksalsgefährten Robert Schopflochers erinnern sich – M. Mannheimer: Weit von Wo: Betrachtungen anlässlich Robert Schopflochers 90. Geburtstag – R. Weiss: Für Robert Schopflocher, mit dem mich Geburtsort, Emigrationsschicksal und eine gute Freundschaft verbinden – E. Schwarz: Sprachen im und fürs Exil – G. Stern: Marlene Dietrich: My Chance Encounters with a Movie Star – P. Finkelgruen: Von Shanghai bis Buenos Aires: Stationen unseres Exils – R. Klüger: Argentinien, deutsch erzählt – II: Literatur- und kulturgeschichtliche Betrachtungen zum Themenkomplex der Auswanderung und zur Erzählwelt Robert Schopflochers – C. Schnauber: Gerd Oswald, Mia May und Gina Kaus in Hollywood – P. Beicken: Orte, Schnittpunkte, Schicksale: Galizien - Wien - München - New York – A. Rosmus: Von Bayern nach Buenos Aires: „So wurschtelten wir uns durch“ – S. Piontek: Absender: Susanna Piontek - Empfänger: Robert Schopflocher - Betreff: Heinrich Eduard Jacob – E.-V. Kotowski: “Herzliche Grüße aus dem Exil” - Die deutsch-jüdische Emigration und Fragen zur Identität in der neuen Heimat – P. M. Lützeler: Europe in Exile: Hermann Broch in Context – R. Kornberger: Otto Czierski - Wege und Irrewege eines auslandsdeutschen Schriftstellers – U. Naumann: Jüdische Gauchos - Die Welten des argentinisch-deutschen Schriftstellers Robert(o) Schopflocher – R. Andress: „Dritter Raum“ und „Hybridität“: der Fall des argentinisch-deutschen Schriftstellers Robert(o) Schopflocher – R. Traub: Endredaktion im Wohnzimmer der Schopflochers: „Wir wollen den Fluch in Segen verwandeln“ – M. Martin: Robert Schopflocher, Erzähler und Jahrhundertzeuge: Eine Begegnung mit dem Schriftsteller in Buenos Aires – III: „Ach, die Heimat hinter den Gipfeln...“: Die Welt im Schatten der Shoah – F. A. Lubich: „I am a Star - Child of the Holocaust“: Inge Auerbachers Überlebensgeschichte – S. Wansink: Züge ins Leben, Züge in den Tod (Trains to Life, Trains to Death) – J. Bern-Vogel: Erinnerungen aus der Gegenwart: Zurück in Großvaters Garten – F. A. Lubich: Kind eines Kindertransportkindes: Jennifer Bern-Vogel oder die Wiederkehr der Erinnerung als Klezmerspielerin und Tempelsängerin – J. Harris: The Neuwalder Family - My Family - A Brief History: 1938-1948 – J. Hindell: Mixed Messages. Julian Harris Makes Memories Permanent by Transforming Letters of Hardship into Works of Art – C. Herbst: Etre enfant de rescapés de la Shoah, c’est être enfant d’immigrés particuliers, c’est toujours souffrir du manque de ses origins – F. A. Lubich: “Enfant perdu“ -“parmi les ombres qui passent” - Wir Kinder der Katastrophe – R. Kushner: Wohin ich auch fliehe, überall ist bereits Jenseits: Erinnerung an die Shoah – F. A. Lubich: Der jüdische Friedhof von Czernowitz oder „Ein Lied geht um die Welt“ – C. Luo: River Cruise from Budapest to Amsterdam in the Wake of the Holocaust: A Chinese Perspective – U.-B. Broßmann: Vergangenheit nachfühlen, Zukunft gestalten. Eine deutsch-französische Jugendbegegnung in Dachau – IV: Zwischen Alter Welt und Neuer Welt – F. A. Lubich: Cornelius Schnauber: Von Dresden nach Hollywood - und immer wieder zurück. Ein deutsch-amerikanischer Brückenbauer transatlantischer Kulturprogramme – M. Blumenthal: Letters Floating Around Ellis Island – G. Alioth: Zwischen hier und dort – P. Beicken: Schöne Fremde - Erlebte Ferne so nah

Anbieter: Thalia AT
Stand: 05.06.2020
Zum Angebot

Ähnliche Suchbegriffe