Angebote zu "London" (101 Treffer)

Jan Garbarek Group feat. Trilok Gurtu
39,50 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Der norwegische Saxofonist Jan Garbarek ist eine Konstante des europäischen Jazz. Sein Quartett bürgt für Qualität, ohne auf eingängige Melodien zu verzichten. »Garbareks Konzerte sind außerdem atmosphärische Gesamtkunstwerke aus Sound und farbigem Licht, das von einem riesigen Sonnensegel reflektiert wird. Wie schön.« (Kölnische Rundschau). Nach einem Konzert von Jan Garbarek und seinem aktuellen Quartett in der ausverkauften Royal Festival Hall in London, schrieb die Kritikerin Sarah Chaplin: »Jetzt, nach über vierzig Karrierejahren, ist Garbarek der Perfektion so nah, wie es menschlich möglich ist, und erweist sich als Meister der Stille und des Klanges, als Meister eindrucksvoller rhythmischer Figuren ebenso sehr wie schmerzlich schöner Phrasen« »Die menschliche Stimme ist mein Ideal«, sagt Garbarek und es gibt wohl kaum einen Saxofonisten, der diesem Ideal so nahe gekommen ist, wie er. Sein klarer und puristischer Ton ist zu seinem unverwechselbaren Markenzeichen geworden. In diesem Ton ist seine Persönlichkeit so konzentriert, dass sie sich bei der ersten Note offenbart. In weiten Klangräumen mit eindringlich gezogenen Melodielinien erreichen Garbareks Kompositionen eine fast überirdische Strahlkraft, eine sinnliche Sensation, die den Zuhörer ruhig und wortlos werden lässt. Die Künstler, die ihn begleiten, tragen jeder auf seine Weise dazu bei: am Piano der langjährige Wegbegleiter Rainer Brüninghaus, Bassist Yuri Daniel aus Brasilien und Trilok Gurtu, der wilde Trommelmagier aus Indien. Gemeinsam gehen sie fast spielerisch auf eine Reise zu magischen Momenten. Bei ECM Records brachte Garbarek etliche Alben heraus, die heute als Meilensteine der Jazzgeschichte gelten: Unter vielen anderen auch als Partner von Keith Jarrett - ?Belonging? und ?My Song? oder natürlich ?Officium?, einen der größten musikalischen Crossover-Erfolge aller Zeiten, den der Saxophonist gemeinsam mit dem klassischen Hilliard Ensemble einspielte. Trilok Gurtu ist ein in Hamburg lebender indischer Perkussionist, der vor allem als Vermittler zwischen indischen und westlichen Musik-Traditionen berühmt geworden ist. Der wunderbare Rhythmiker wurde in Presseartikeln auch als singender Schamane und Medizinmann bezeichnet.

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: 25.06.2019
Zum Angebot
Jan Garbarek Group feat. Trilok Gurtu
48,78 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Der norwegische Saxofonist Jan Garbarek ist eine Konstante des europäischen Jazz. Sein Quartett bürgt für Qualität, ohne auf eingängige Melodien zu verzichten. »Garbareks Konzerte sind außerdem atmosphärische Gesamtkunstwerke aus Sound und farbigem Licht, das von einem riesigen Sonnensegel reflektiert wird. Wie schön.« (Kölnische Rundschau). Nach einem Konzert von Jan Garbarek und seinem aktuellen Quartett in der ausverkauften Royal Festival Hall in London, schrieb die Kritikerin Sarah Chaplin: »Jetzt, nach über vierzig Karrierejahren, ist Garbarek der Perfektion so nah, wie es menschlich möglich ist, und erweist sich als Meister der Stille und des Klanges, als Meister eindrucksvoller rhythmischer Figuren ebenso sehr wie schmerzlich schöner Phrasen« »Die menschliche Stimme ist mein Ideal«, sagt Garbarek und es gibt wohl kaum einen Saxofonisten, der diesem Ideal so nahe gekommen ist, wie er. Sein klarer und puristischer Ton ist zu seinem unverwechselbaren Markenzeichen geworden. In diesem Ton ist seine Persönlichkeit so konzentriert, dass sie sich bei der ersten Note offenbart. In weiten Klangräumen mit eindringlich gezogenen Melodielinien erreichen Garbareks Kompositionen eine fast überirdische Strahlkraft, eine sinnliche Sensation, die den Zuhörer ruhig und wortlos werden lässt. Die Künstler, die ihn begleiten, tragen jeder auf seine Weise dazu bei: am Piano der langjährige Wegbegleiter Rainer Brüninghaus, Bassist Yuri Daniel aus Brasilien und Trilok Gurtu, der wilde Trommelmagier aus Indien. Gemeinsam gehen sie fast spielerisch auf eine Reise zu magischen Momenten. Bei ECM Records brachte Garbarek etliche Alben heraus, die heute als Meilensteine der Jazzgeschichte gelten: Unter vielen anderen auch als Partner von Keith Jarrett - ?Belonging? und ?My Song? oder natürlich ?Officium?, einen der größten musikalischen Crossover-Erfolge aller Zeiten, den der Saxophonist gemeinsam mit dem klassischen Hilliard Ensemble einspielte. Trilok Gurtu ist ein in Hamburg lebender indischer Perkussionist, der vor allem als Vermittler zwischen indischen und westlichen Musik-Traditionen berühmt geworden ist. Der wunderbare Rhythmiker wurde in Presseartikeln auch als singender Schamane und Medizinmann bezeichnet.

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: 25.06.2019
Zum Angebot
Jan Garbarek Group feat. Trilok Gurtu
12,10 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Der norwegische Saxofonist Jan Garbarek ist eine Konstante des europäischen Jazz. Sein Quartett bürgt für Qualität, ohne auf eingängige Melodien zu verzichten. »Garbareks Konzerte sind außerdem atmosphärische Gesamtkunstwerke aus Sound und farbigem Licht, das von einem riesigen Sonnensegel reflektiert wird. Wie schön.« (Kölnische Rundschau). Nach einem Konzert von Jan Garbarek und seinem aktuellen Quartett in der ausverkauften Royal Festival Hall in London, schrieb die Kritikerin Sarah Chaplin: »Jetzt, nach über vierzig Karrierejahren, ist Garbarek der Perfektion so nah, wie es menschlich möglich ist, und erweist sich als Meister der Stille und des Klanges, als Meister eindrucksvoller rhythmischer Figuren ebenso sehr wie schmerzlich schöner Phrasen« »Die menschliche Stimme ist mein Ideal«, sagt Garbarek und es gibt wohl kaum einen Saxofonisten, der diesem Ideal so nahe gekommen ist, wie er. Sein klarer und puristischer Ton ist zu seinem unverwechselbaren Markenzeichen geworden. In diesem Ton ist seine Persönlichkeit so konzentriert, dass sie sich bei der ersten Note offenbart. In weiten Klangräumen mit eindringlich gezogenen Melodielinien erreichen Garbareks Kompositionen eine fast überirdische Strahlkraft, eine sinnliche Sensation, die den Zuhörer ruhig und wortlos werden lässt. Die Künstler, die ihn begleiten, tragen jeder auf seine Weise dazu bei: am Piano der langjährige Wegbegleiter Rainer Brüninghaus, Bassist Yuri Daniel aus Brasilien und Trilok Gurtu, der wilde Trommelmagier aus Indien. Gemeinsam gehen sie fast spielerisch auf eine Reise zu magischen Momenten. Bei ECM Records brachte Garbarek etliche Alben heraus, die heute als Meilensteine der Jazzgeschichte gelten: Unter vielen anderen auch als Partner von Keith Jarrett - ?Belonging? und ?My Song? oder natürlich ?Officium?, einen der größten musikalischen Crossover-Erfolge aller Zeiten, den der Saxophonist gemeinsam mit dem klassischen Hilliard Ensemble einspielte. Trilok Gurtu ist ein in Hamburg lebender indischer Perkussionist, der vor allem als Vermittler zwischen indischen und westlichen Musik-Traditionen berühmt geworden ist. Der wunderbare Rhythmiker wurde in Presseartikeln auch als singender Schamane und Medizinmann bezeichnet.

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: 25.06.2019
Zum Angebot
Jan Garbarek Group feat. Trilok Gurtu
27,54 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Der norwegische Saxofonist Jan Garbarek ist eine Konstante des europäischen Jazz. Sein Quartett bürgt für Qualität, ohne auf eingängige Melodien zu verzichten. »Garbareks Konzerte sind außerdem atmosphärische Gesamtkunstwerke aus Sound und farbigem Licht, das von einem riesigen Sonnensegel reflektiert wird. Wie schön.« (Kölnische Rundschau). Nach einem Konzert von Jan Garbarek und seinem aktuellen Quartett in der ausverkauften Royal Festival Hall in London, schrieb die Kritikerin Sarah Chaplin: »Jetzt, nach über vierzig Karrierejahren, ist Garbarek der Perfektion so nah, wie es menschlich möglich ist, und erweist sich als Meister der Stille und des Klanges, als Meister eindrucksvoller rhythmischer Figuren ebenso sehr wie schmerzlich schöner Phrasen« »Die menschliche Stimme ist mein Ideal«, sagt Garbarek und es gibt wohl kaum einen Saxofonisten, der diesem Ideal so nahe gekommen ist, wie er. Sein klarer und puristischer Ton ist zu seinem unverwechselbaren Markenzeichen geworden. In diesem Ton ist seine Persönlichkeit so konzentriert, dass sie sich bei der ersten Note offenbart. In weiten Klangräumen mit eindringlich gezogenen Melodielinien erreichen Garbareks Kompositionen eine fast überirdische Strahlkraft, eine sinnliche Sensation, die den Zuhörer ruhig und wortlos werden lässt. Die Künstler, die ihn begleiten, tragen jeder auf seine Weise dazu bei: am Piano der langjährige Wegbegleiter Rainer Brüninghaus, Bassist Yuri Daniel aus Brasilien und Trilok Gurtu, der wilde Trommelmagier aus Indien. Gemeinsam gehen sie fast spielerisch auf eine Reise zu magischen Momenten. Bei ECM Records brachte Garbarek etliche Alben heraus, die heute als Meilensteine der Jazzgeschichte gelten: Unter vielen anderen auch als Partner von Keith Jarrett - ?Belonging? und ?My Song? oder natürlich ?Officium?, einen der größten musikalischen Crossover-Erfolge aller Zeiten, den der Saxophonist gemeinsam mit dem klassischen Hilliard Ensemble einspielte. Trilok Gurtu ist ein in Hamburg lebender indischer Perkussionist, der vor allem als Vermittler zwischen indischen und westlichen Musik-Traditionen berühmt geworden ist. Der wunderbare Rhythmiker wurde in Presseartikeln auch als singender Schamane und Medizinmann bezeichnet.

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: 25.06.2019
Zum Angebot
Jan Garbarek Group feat. Trilok Gurtu
26,90 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Der norwegische Saxofonist Jan Garbarek ist eine Konstante des europäischen Jazz. Sein Quartett bürgt für Qualität, ohne auf eingängige Melodien zu verzichten. »Garbareks Konzerte sind außerdem atmosphärische Gesamtkunstwerke aus Sound und farbigem Licht, das von einem riesigen Sonnensegel reflektiert wird. Wie schön.« (Kölnische Rundschau). Nach einem Konzert von Jan Garbarek und seinem aktuellen Quartett in der ausverkauften Royal Festival Hall in London, schrieb die Kritikerin Sarah Chaplin: »Jetzt, nach über vierzig Karrierejahren, ist Garbarek der Perfektion so nah, wie es menschlich möglich ist, und erweist sich als Meister der Stille und des Klanges, als Meister eindrucksvoller rhythmischer Figuren ebenso sehr wie schmerzlich schöner Phrasen« »Die menschliche Stimme ist mein Ideal«, sagt Garbarek und es gibt wohl kaum einen Saxofonisten, der diesem Ideal so nahe gekommen ist, wie er. Sein klarer und puristischer Ton ist zu seinem unverwechselbaren Markenzeichen geworden. In diesem Ton ist seine Persönlichkeit so konzentriert, dass sie sich bei der ersten Note offenbart. In weiten Klangräumen mit eindringlich gezogenen Melodielinien erreichen Garbareks Kompositionen eine fast überirdische Strahlkraft, eine sinnliche Sensation, die den Zuhörer ruhig und wortlos werden lässt. Die Künstler, die ihn begleiten, tragen jeder auf seine Weise dazu bei: am Piano der langjährige Wegbegleiter Rainer Brüninghaus, Bassist Yuri Daniel aus Brasilien und Trilok Gurtu, der wilde Trommelmagier aus Indien. Gemeinsam gehen sie fast spielerisch auf eine Reise zu magischen Momenten. Bei ECM Records brachte Garbarek etliche Alben heraus, die heute als Meilensteine der Jazzgeschichte gelten: Unter vielen anderen auch als Partner von Keith Jarrett - ?Belonging? und ?My Song? oder natürlich ?Officium?, einen der größten musikalischen Crossover-Erfolge aller Zeiten, den der Saxophonist gemeinsam mit dem klassischen Hilliard Ensemble einspielte. Trilok Gurtu ist ein in Hamburg lebender indischer Perkussionist, der vor allem als Vermittler zwischen indischen und westlichen Musik-Traditionen berühmt geworden ist. Der wunderbare Rhythmiker wurde in Presseartikeln auch als singender Schamane und Medizinmann bezeichnet.

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: 25.06.2019
Zum Angebot
Jan Garbarek Group feat. Trilok Gurtu
7,30 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Der norwegische Saxofonist Jan Garbarek ist eine Konstante des europäischen Jazz. Sein Quartett bürgt für Qualität, ohne auf eingängige Melodien zu verzichten. »Garbareks Konzerte sind außerdem atmosphärische Gesamtkunstwerke aus Sound und farbigem Licht, das von einem riesigen Sonnensegel reflektiert wird. Wie schön.« (Kölnische Rundschau). Nach einem Konzert von Jan Garbarek und seinem aktuellen Quartett in der ausverkauften Royal Festival Hall in London, schrieb die Kritikerin Sarah Chaplin: »Jetzt, nach über vierzig Karrierejahren, ist Garbarek der Perfektion so nah, wie es menschlich möglich ist, und erweist sich als Meister der Stille und des Klanges, als Meister eindrucksvoller rhythmischer Figuren ebenso sehr wie schmerzlich schöner Phrasen« »Die menschliche Stimme ist mein Ideal«, sagt Garbarek und es gibt wohl kaum einen Saxofonisten, der diesem Ideal so nahe gekommen ist, wie er. Sein klarer und puristischer Ton ist zu seinem unverwechselbaren Markenzeichen geworden. In diesem Ton ist seine Persönlichkeit so konzentriert, dass sie sich bei der ersten Note offenbart. In weiten Klangräumen mit eindringlich gezogenen Melodielinien erreichen Garbareks Kompositionen eine fast überirdische Strahlkraft, eine sinnliche Sensation, die den Zuhörer ruhig und wortlos werden lässt. Die Künstler, die ihn begleiten, tragen jeder auf seine Weise dazu bei: am Piano der langjährige Wegbegleiter Rainer Brüninghaus, Bassist Yuri Daniel aus Brasilien und Trilok Gurtu, der wilde Trommelmagier aus Indien. Gemeinsam gehen sie fast spielerisch auf eine Reise zu magischen Momenten. Bei ECM Records brachte Garbarek etliche Alben heraus, die heute als Meilensteine der Jazzgeschichte gelten: Unter vielen anderen auch als Partner von Keith Jarrett - ?Belonging? und ?My Song? oder natürlich ?Officium?, einen der größten musikalischen Crossover-Erfolge aller Zeiten, den der Saxophonist gemeinsam mit dem klassischen Hilliard Ensemble einspielte. Trilok Gurtu ist ein in Hamburg lebender indischer Perkussionist, der vor allem als Vermittler zwischen indischen und westlichen Musik-Traditionen berühmt geworden ist. Der wunderbare Rhythmiker wurde in Presseartikeln auch als singender Schamane und Medizinmann bezeichnet.

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: 25.06.2019
Zum Angebot
Schwäbischer Klassikherbst - Quartettabend
31,10 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Der Gewinn großer Wettbewerbe ? München (ARD), Evian und Reggio Emilia (Premio Paolo Borciani) ? war der Einstieg in die internationale Karriere des Mandelring Quartetts. Heute führen Konzertreisen das Ensemble in internationale Musikzentren wie Wien, Paris, London, Madrid, New York, Los Angeles und Vancouver. Zudem finden sich im Konzertkalender regelmäßige Tourneen nach Mittel- und Südamerika, in den Nahen Osten und nach Asien. Auch bei großen Festivals ? unter anderem Schubertiade Schwarzenberg, Schleswig-Holstein, Rheingau, Lockenhaus und Montpellier ? zählt das Quartett zu den gern gesehenen Gästen. Wo immer die vier Musiker auftreten, hinterlassen sie bleibende musikalische Spuren. Der Name Minetti Quartett bezieht sich auf ein Schauspiel des Schriftstellers Thomas Bernhard, der in Ohlsdorf im Salzkammergut lebte, wo auch die beiden Geigerinnen des Quartetts aufwuchsen. Seit seiner Nominierung für den ?Rising Stars? Zyklus der ?European Concert Hall Organization? 2008/09 konzertiert das Minetti Quartett wiederholt in den renommiertesten Konzertsälen Europas. Einladungen zu berühmten Kammermusikfestivals führten das Quartett auch nach Nord-, Mittel- und Südamerika, nach Australien, Japan und China. Das Quartett ist Gewinner zahlreicher internationaler Kammermusik-Wettbewerbe und erhielt auch den österreichischen ?Großer Gradus ad Parnassum Preis?, das Startstipendium des österreichischen Bundesministeriums sowie das Karajan-Stipendium. Lehrer des Minetti Quartetts waren Johannes Meissl und die Mitglieder des Alban Berg Quartetts an der Musikuniversität Wien. Richard Strauss Streichsextett-Einleitung zu Capriccio op. 85 Johannes Brahms Streichsextett B-Dur op. 18 Felix Mendelssohn-Bartholdy Streichoktett Es-Dur op.20

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
YANN TIERSEN - In Concert
46,05 € *
zzgl. 4,95 € Versand

ALL ist das erste Album, das in Tiersens neuem Studio, Venue und Gemeindezentrum ?The Eskal? aufgenommen wurde. Dieses wurde in einer verlassenen Diskothek auf der Insel Ushant, einer kleinen Insel im keltischen Meer zwischen der Bretagne und Cornwall und Tiersens Heimat seit 10 Jahren, ausgebaut. Das von Gareth Jones gemischte und co-produzierte Album ALL setzt die Themen Umwelt und Naturverbundenheit fort, die beide erstmals auf dem Album EUSA näher beleuchtet haben. Die Sound-Aufnahmen fanden auch außerhalb der Bretagne statt, wie in den Mammutwälder Kaliforniens, sowie auf dem Flughafen Tempelhof in Berlin (zu hören auf seiner ersten Single-Auskopplung ?Tempelhof) und mit weiteren Gastsänger. Yann Tiersens früherer Veröffentlichung EUSA (2016) gingen zwei ausverkaufte Konzerte im Barbican in London voraus. Er trat weiterhin in einigen der renommiertesten Venues auf, wie auch bei zahlreichen bekannten Festivals der Welt - darunter das Edinburgh International Festival, in der Berliner Philharmonie, dem Officine Grandi Riparazioni in Turin, im Teatro Principal in Saragossa, dem Odeon of Herodes Atticus in Athen, dem Sydney Opera House und der Grand Hall of the Philharmonia in St. Petersburg - und in den kommenden Tagen wird er zum ersten Mal seit seinem Auftritt in der Royal Albert Hall 2017 wieder nach Großbritannien zurückkehren.

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
YANN TIERSEN - In Concert
35,60 € *
zzgl. 4,95 € Versand

ALL ist das erste Album, das in Tiersens neuem Studio, Venue und Gemeindezentrum ?The Eskal? aufgenommen wurde. Dieses wurde in einer verlassenen Diskothek auf der Insel Ushant, einer kleinen Insel im keltischen Meer zwischen der Bretagne und Cornwall und Tiersens Heimat seit 10 Jahren, ausgebaut. Das von Gareth Jones gemischte und co-produzierte Album ALL setzt die Themen Umwelt und Naturverbundenheit fort, die beide erstmals auf dem Album EUSA näher beleuchtet haben. Die Sound-Aufnahmen fanden auch außerhalb der Bretagne statt, wie in den Mammutwälder Kaliforniens, sowie auf dem Flughafen Tempelhof in Berlin (zu hören auf seiner ersten Single-Auskopplung ?Tempelhof) und mit weiteren Gastsänger. Yann Tiersens früherer Veröffentlichung EUSA (2016) gingen zwei ausverkaufte Konzerte im Barbican in London voraus. Er trat weiterhin in einigen der renommiertesten Venues auf, wie auch bei zahlreichen bekannten Festivals der Welt - darunter das Edinburgh International Festival, in der Berliner Philharmonie, dem Officine Grandi Riparazioni in Turin, im Teatro Principal in Saragossa, dem Odeon of Herodes Atticus in Athen, dem Sydney Opera House und der Grand Hall of the Philharmonia in St. Petersburg - und in den kommenden Tagen wird er zum ersten Mal seit seinem Auftritt in der Royal Albert Hall 2017 wieder nach Großbritannien zurückkehren.

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot